Jun

10

Ein Trojanerbaukasten für Schlappe 249$?

Trojaner-Baukasten: Turkojan4

Im Blog des Antivirensoftware-Herstellers Panda gibt es einen Werbebanner und einen Screenshot zum Angebot der Bronze-, Silver- und Goldedition des Trojanerbaukastens Turkojan. Wer also gerne einmal wirklich seine Nachbarin im Netz sehen will (bekannt aus den vielen Spammails), sollte sich mind. für die Silveredition entscheiden, damit soll sich die Webcam des infizierten Rechners nutzen lassen. Zusätzlich bekommt man noch die Garantie des Austauschs der Software, sobald sie von einem Virenscanner gefunden wird. Ob die Software auch schon Herrn Schäuble angeboten wurde? Würde uns wohl zumindest viel Geld für die Entwicklung beim Bundestrojaner einsparen (und im Zweifelsfalle sogar mehr leisten).

5 Kommentare bis jetzt

  1. Kommentar von scytale:

    Hm. Kann sich der Staat die Goldedition kaufen. Dann hat er einmalige Kosten von X $ und kann auf ewig alle Leute ausspionieren… 😉

  2. Kommentar von scytale:

    Hm. Will mein Kommentar editieren:
    Natürlich nur, wenn ich das Geschäftsmodell richtig verstehe und man es beliebig oft für 6 Monate verlängern kann ein Update zu bekommen, sobald eine Software den Trojaner erkennt – und das sollte ja der Fall sein. Sonst muss man nur eine Software entwickeln, die ihn spätestens alle 6 Monate erkennt… 😉

  3. Kommentar von proog:

    Ich hätte es so verstanden, das man alle 6 Monate nochmals $249 auszugeben hat… sprich man zahlt im Jahr $996 und bekommt stets ein Update, wenn ne Antivirussoftware den Trojaner erkennt…

    btw. ich glaube registrierte User können ihre Kommentare editieren :))

  4. Kommentar von scytale:

    Wo kann ich mich hier denn registrieren????

  5. Kommentar von proog:

    hab ich glaub ich ned erlaubt *fg*

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

Archiv

Zufällige Bilder

  • Pflegehamster Dilara beim Auszug
  • Nature Engery Citrus
  • Play-Button: Die Bildvariante

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de