Okt

14

adjug.de – neuer Werbemarktplatz, mit technischen Schwächen…

Unter der Titel „AdJug.de – neue Einnahmequelle für Blogger“ habe ich gerade einen Artikel bei Selbständig im Netz zum neuen Werbemarktplatz im Internet „adjug.de“ gelesen. Klang soweit alles super. Nur leider stehe ich mit der Technik auf Kriegsfuss.

Die Anmeldung geht schnell, und die erste Werbefläche war auch recht schnell angeboten (ohne „Extra’s“). Allerdings mit dem massiven Nachteil, wenn kein Banner vorhanden, dann wird nichts angezeigt. Ergo wollte ich eine alternative Auslieferung anlegen („Backfill“). Der eigene Code ist schnell eingefügt und die Vorschau dessen klappt auch, allerdings kommt bei der Bestätigung eine Javascript-Fehlermeldung und danach ist dem Werbeplatz noch immer kein „Backfill“ zugeordnet. Beim kompletten neuanlegen einer Werbefläche quitiert die Software das Ganze mit einer Fehlermeldung (laut Meldung wurde der Fehlerprotokolliert und soll entsprechend behoben werden). Habe nun erstmal die Werbeflächen wieder gelöscht, denn leere Anzeigen bringens nicht so wirklich.

Fazit: Aktuell ist der Dienst noch, ob der „Kinderkrankheiten“, nicht wirklich empfehlenswert. Es bleibt auch abzuwarten, welche TK-Preise damit erzielt werden können (man sollte die eigenen Werbeflächen nicht zu günstig anbieten, als Orientierung können z.B. die Einnahmen von Google AdSense auf TKP berechnet herangezogen werden). Wie so häufig gilt, kommt Zeit, kommt Rat. Ich werde aufjedenfall am Ball bleiben und die Tage nochmals versuchen eine Werbefläche inkl. Backfill zu verkaufen und davon berichten.

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

Archiv

Zufällige Bilder

  • sidebarlogin
  • Figuren aus dem Ü-Ei
  • Normal belichtetes Bild

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de