Jan

4

WordPress Plugins: WP Tuner…

Die Tage hatte ich mich wiedereinmal mit der Optimierung der „Render“-Geschwindigkeit von WordPress beschäftigt und musste schnell feststellen, dass die einfache Anzeige der Zeit + Anzahl der SQL-Queries nicht wirklich das Optimum ist. Lässt sich z.B. mit folgendem Code direkt im Template umsetzen (wird nur bei nem Userlevel > 5 angezeigt):

<?php global $userdata;
get_currentuserinfo();

?>
<?php if ($userdata->user_level > 5) { ?>( <?php echo $wpdb->num_queries; ?>q, <?php timer_stop(1); ?>s ) <?php } ?>

Aber wie schon gesagt, man sieht hier nur einen allgemeinen Trend, nicht aber welcher Teil von WordPress (z.B. welches Plugin) denn z.B. eine Bremse ist. Einen ersten Ansatz liefert z.B. das Plugin Debug-Queries von bueltge.de, noch umfangreicher und leichter zu konfigurieren gibt es das Ganze als WordPress Plugin „WP Tuner„. Das Plugin ist damit insbesondere für Entwickler eine absolute Empfehlung. Die angezeigten Ergebnisse sind unterteilt in eine Geschwindigkeitsanalyse (unterteilt in: Seitengenerierungsgeschwindigkeit, Plugin/Theme-SQL-Geschwindigeit und SQL-Tabellengeschwindigkeit) und die SQL-Abfragenanalyse (Geschwindigkeit/“EXPLAIN“). Wer selbst noch etwas Hand an WordPress anlegt, kann noch weitere „Hooks“ zur Geschwindigkeitsanalyse hinzufügen.

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

Archiv

Zufällige Bilder

  • Mäusepärchen + Motte
  • Grill: Die Einzelteile, noch in Folie
  • Mäusepärchen: Bild 1

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de