Jun

23

Top 500: Deutschland wieder vorne mit dabei

Vor einem Jahr konnte auf der ISC2008 in Dresden das erreichen der PetaFlop-Grenze vermeldet werden. In der aktuellen Top500 Liste, die in Hamburg auf der ISC2009 veröffentlicht wurde, konnten schon 2 Systeme diese Grenze knacken.

Das beste nicht amerikanische System (nagut sagen wir besser, der beste nicht auf amerikanischem Boden befindliche Supercomputer) ist der JuGene (Forschungszentrum Juelich (FZJ), 294.912 IBM-BlueGene/P-Kerne) kommt nicht ganz an diese Marke, aber schafft immerhin 825 TeraFlops/s. In den Top10 befindet sich nur ein weiterer nicht amerikanischer Supercomputer, JUROPA (der wie der Name schon vermuten lässt auch in Jülich steht, 26.304 Intel-Nehalem-Kerne). Insgesamt konnte sich, dank der Rechenpower in Jülich, Deutschland in Sachen Rechenleistung wieder auf Platz 2 schieben (muss sich den USA aber deutliche geschlagen geben, 2,1 PFlops/s vs. 13,7 PFlops/s).

Der Trend in Sachen besserer Energieeffizienz setzt sich glücklicherweise fort, im November 2008 betrug sie noch 228 MegaFlops/Watt, heute sind es schon 280MegaFlops/Watt.

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

Archiv

Zufällige Bilder

  • Chinesischer Streifenhamster: Nils
  • LED LENSER M7
  • Kaputte Tasse

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de