Nov

26

MacBook Pro: Switched…

Bei apfelquak.de gibt es eine Umfangreiche Liste mit Software für Mac OSX, diese Liste ist insbesondere für Umsteiger von Windows gedacht, die sich nach entsprechender Software für OSX umschauen:

Switched? Was ist das? – MacUser bezeichnen so den Umstieg von Windows auf Mac. Die Macs der neuesten Generation bieten zwar die Möglichkeit, ein Windows mittels Parallels, VMware, VirtualBox oder Bootcamp zu starten, doch wenn man noch einen Mac der PowerPC-Generation sein Eigen nennt oder aus Prinzip auf die Software aus Redmond verzichten will, legt man sozusagen den Schalter um und besitzt von einem Tag auf den anderen ein komplett neues Betriebssystem.

Der Tag, an dem man Abschied nehmen sollte – von seinen gewohnten und heißgeliebten(?) Windows-Applikationen…

Ich habe aus der Liste u.a. schon den FeedReader Vienna für mich entdeckt… Beim Browser bzw. Mailclient bin ich den schon unter Windows eingesetzten Firefox und Thunderbird treu geblieben (damit konnte ich durch einfaches kopieren der Profile die Einstellungen komplett übernehmen)… Beim Instant Messaging bin ich von Pidgin auf Adium gewechselt (war auch kein größeres Problem, dank Jabber und Transports/Gateways ists nur ein Account).

11 Kommentare bis jetzt

  1. Kommentar von scytale:

    http://www.opensourcemac.org/

  2. Kommentar von proog:

    mmh… cyberduck gefällt mir irgendwie nich so… will winscp! und welcher source editor ist empfehlenswert? hätte gerne sowas wie phpedit…

  3. Kommentar von scytale:

    dashcode, xcode, smultron, vi, eclipse?

  4. Kommentar von proog:

    nur n „einfacher“ kleiner editor mit syntax hervorhebung… eclipse wäre dafür überdimensioniert… (und mag ich eh nich… hab auch schon netbeans installiert, muss da nur noch meine projekte von windoof reinbekommen)

  5. Kommentar von proog:

    Eine weitere Liste mit „guter“ Software: http://lifehacker.com/5291841/lifehacker-pack-2009-our-list-of-essential-free-mac-downloads

  6. Kommentar von hombertho:

    Dann erst einmal herzlichen Glückwunsch zu dem neuen Mac. Die Programm die du aufgelistet hast sind schon mal sehr gut und habe ich auch im Einsatz. Thunderbird geht aber gar nicht und Firefox ist auch suboptimal. Ich würde mal Safari eine Chance geben und das Apple Mail Programm hat auch seine Vorzüge. Du kannst auch Thunderbird Mailboxen importieren.
    Viele Grüße
    Thomas

  7. Kommentar von proog:

    Danke…

    Ich will ja erstmal nix überstürzen und hab auch brav den ersten Tag mit Safari gesurft bis ich dann meine ganzen Bookmarks, Passwörter etc vermisst hab… und dann wars nunmal die einfachste Variante Firefox und Thunderbird mit den kopierten Profilen zu verwenden… und ich glaub ich werd auch erstmal dabei bleiben, und zwar aus dem einfachen Grund: es gibt auch ein leichtes zurück zu Windows (und meinem Portablen USB-Stick)…

    aber mal schauen, vll. denk ich in n paar Tagen anders 😉 musste gerade schon feststellen, das ich nun die Tasten auf meinem Windoof/Linux Notebook nimmer direkt treffe…

  8. Kommentar von scytale:

    Ich finde den Safari eigentlich auch viel besser als den Firefox. Allerdings hat er gerade den entscheidenden Nachteil, dass es keinen vernünftigen Adblocker (wie Adblock Plus für Firefox) gibt. Ich habe eigentlich nichts gegen Werbung, aber wenn sie ständig 100%-Cpu-Last verursacht schon.
    Mail finde ich ziemlich hässlich. Beim letzten Test konnte ich nichtmal wählen, welche IMAP-Folder ich abonnieren will.

  9. Kommentar von proog:

    Schonmal GlimmerBlocker ausprobiert?

    hatte ich bei TechRadar gefunden…

    gibts noch weitere gute/wichtige Addons für Safari?

  10. Kommentar von scytale:

    Jaein. Mir gefällt die Arbeitsweise (als quasi HTTP-Proxy) nicht und will es daher nicht einsetzen.
    Unter Tiger hatte ich Safariblock, was das äquivalent des alten Adblock für Firefox ist. Simpel aber effektiv. Genau nach meinem Geschmack. Das Projekt ist aber leider eingeschlafen und funktioniert unter Snow Leo leider nicht mehr.
    Das etwas neuere Safari AdBlock läuft zwar, aber nur im 32-Bit-Safari-Modus, welchen ich eigentlich nicht verwenden möchte…

  11. Kommentar von proog:

    Das mit dem 32-Bit-Modus hatte ich gelesen, und deshab auch nach Alternativen umgeschaut… aber was spricht denn gegen die Proxy-Variante? wenn sie sauber funktioniert, warum nicht?

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

Archiv

Zufällige Bilder

  • Lichtstärke: PD20 - Energiesparmodus
  • LED LENSER M7
  • Stabilisator: Aktiv

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de