Dez

13

MacBook Pro: Versteckte Einstellungen

Tags: ,,

SecretsViele Einstellungen bei Mac OS X lassen sich nur in der Shell via „defaults write …“ vornehmen… und man muss die genauen Parameter kennen. Wem das zu Umständlich ist, oder wer sich die Parameter nicht merken kann, für den dürfte Secrets eine Hilfe sein. Damit lassen sich viele der versteckten Einstellungen (für Safari, Dock, Finder, Xcode etc.) mit ein paar Mausklicks vornehmen. So kann man damit z.B. auch das aus dem alten Quicktime Player bekannte „Autoplay“ wieder aktivieren („defaults write com.apple.QuickTimePlayerX MGPlayMovieOnOpen -boolean„).

2 Kommentare bis jetzt

  1. Kommentar von scytale:

    http://www.apple.com/downloads/macosx/system_disk_utilities/onyx.html geht in die gleiche Richtung.

  2. Kommentar von proog:

    Das stimmt, aber die gleiche Richtung ist halt nicht gleich ;) und insgesamt unterstützt Secrets mehr Anwendungen/Funktionen…

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

Archiv

Zufällige Bilder

  • Sintel - Open Movie Project
  • Chinesischer Streifenhamster: Nils
  • Philips HD4419/20: Auftauphase...

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de