Jan

23

MacBook Pro: Ein erstes Fazit…

Nachdem ich mein MacBook Pro nun schon knapp 2 Monate im Einsatz habe, möchte ich nun auch ein erstes Fazit ziehen.

Insgesamt bin ich mit dem MacBook Pro sehr zufrieden. Die Hardware ist solide, das Gehäuse stabil und übers Design brauch ich wohl nichts zu schreiben. Nichtsdestotrotz habe ich meinem MBP eine zweite Haut “Tucano Second Skin” verpasst (in Grau, wer mit der roten Variante liebäugelt dem sei gesagt: Das Rot ist sehr kräftig). An das Touchpad und die Gesten hatte ich mich sehr schnell gewöhnt, und so kommt es häufig vor, das ich bei PC’s vergeblich mit zwei Fingern scrolle ;) Ich hatte mich ja für das matte Display (ca 40€ Aufpreis) entschieden, und diese Entscheidung bisher nicht bereut… eher das Gegenteil, die hochglanz Glasplatte würde mich im Alltag glaube ich stören… und mich irgendwie auch vom Kauf eines 13,3″ MacBook Pro abhalten.

Auch mit OS X lässt sich Arbeiten, man gewöhnt sich schnell an die etwas andere Bedienweise und Tastenkombinationen (nur weshalb wurde der Backslash so gut “versteckt”, brauche ich irgendwie noch zu häufig beim Programmieren und Alt-T öffnet auf Windows PC’s leider kein neuen Tab…). Für die meiste meiner unter Windows eingesetzten Software habe ich schon passenden Ersatz gefunden, nur beim einfachen Editor bin ich noch nicht so ganz glücklich.

Um noch auf native Windowssoftware zurückgreifen zu können, habe ich Windows 7 (MSDNAA sei Dank) via Parallels installiert. Die Geschwindigkeit (insbesondere beim Starten) ist nicht unbedingt überragend, hatte mir mehr erhofft… Dafür funktionieren aber immerhin einige Spiele die unter Virtual Box nicht laufen ;) Mal schauen, vll. installiere ich mir noch ein virtuelles Windows XP. BootCamp habe ich gar nicht erst ausprobiert, da Windows nur noch eine Notlösung (zumindest aufm MBP) sein soll.

Achja, Firefox und Thunderbird habe ich auch immer noch nicht durch Safari bzw. Mail ersetzt. Irgendwie kann ich mich mit den beiden noch nicht so recht anfreunden und habe so auch immer die Möglichkeit meine Profile mit den portablen Windowsversionen von Firefox und Thunderbird zu synchronisieren. Wohingegen ich Pigdin sofort durch Adium ersetz habe… (aber da sind die wichtigsten Daten so oder so aufm Server gespeichert).

Zum Spielen bin ich bisher nicht wirklich gekommen, mehr als zu ein paar Runden “Hordes of Orcs” (aus dem MacHeist Nano Bundle) hat es bisher nicht gereicht. Gibts denn irgendwelche empfehlenswerten OS X – Spiele?

Dafür habe ich schon meine ersten Gehversuche mit Xcode und der Programmierung fürs iPhone mit Objective-C hinter mir… So wirklich anfreunden konnte ich mich mit Objective-C noch nicht, ist doch sehr C (kein Garbage Collector etc.) und die etwas “kryptische” Syntax (wohl an Smalltalk angelehnt) macht es mir auch nicht leichter…

Ein paar Bilder vom Auspacken gibts dann zum Schluss auch noch:

8 Kommentare bis jetzt

  1. Kommentar von scytale:

    Wesnoth, Glest, FreeCol, OpenTTD, Warcraft, Starcraft, Quake, ET, Warzone, Widelands, UFO: AI

  2. Kommentar von proog:

    mmh, bei OpenTTD gibts ja derzeit keinen Build von der 1.0.0 Beta X… und sie hatten auch überlegt den Mac Port komplett zu streichen… (wobei ich die Diskussion n bisserl komisch finde… sie scheinen irgendwie auch zwanghaft daran zu kleben jede alte Version von OS X zu unterstützen… aktuell scheint ja wieder bisserl Bewegung in die Sache zu kommen…)…

    Warzone hatte ich im Sommerurlaub schon gespielt (allerdings unter Windows)…

    Die Frage zielte allerdings mehr darauf ab, gibts irgendwelche genialen Games, die es nur für OS X gibt?

  3. Kommentar von hombertho:

    Wie viel Ram hast du denn in deinem Macbook drin? Bei 4GB Aufwärts sollte es eigentlich keine Geschwindigkeitsprobleme geben. Ich habe ja auch Parallels und Windows 7 installiert und ich konnte keinen Geschwindigkeitsprobleme feststellen. Natürlich die Grafikleistung etwas niedriger. Wenn du Windows 7 nativ mit Bootcamp installierst, dann ist es genauso schnell wie auf einem normalen Notebook.
    Spiele kann ich dir leider auch nicht empfehlen ausser Civ. Ich spiele nicht so viel auf dem Mac. Mit fehlt da einfach die Zeit. Das Horde of Orcs habe ich auch, aber bis jetzt noch kein einziges mal angespielt. World of Goo soll noch schön sein.

  4. Kommentar von proog:

    Sind 4GB… Naja… Vll. erwarte ich einfach zuviel ;)

    World of Goog hatte ich auch schon unter Windoof gespielt… Ein wirklich nettes Game…

    OpenTTD läuft auch problemlos, man muss es nur selbst kompilieren… Wobei ich irgendwie die Steuerung/Bedienung nicht besonders intuitiv empfinde (in meiner Erinnerung war das bei TTD besser…)…

  5. Kommentar von hombertho:

    Okay, dann liegt es wohl an der SSD Festplatte ;-) Ich werde aber auch demnächst mal Windows 7 als Bootcamp Partition installieren. Die kann man ja dann auch in Parallels einbinden.

  6. Kommentar von proog:

    Das könnte wirklich sein, zumal die CPU-Auslastung auch nicht sonderlich hoch ist, man dafür beim Starten aber die Festplatte hört…

    Naja, Bootcamp hatte ich erstmal ausgeschlossen, will ja Windows aufm MBP nur für Notfälle und dann auch nicht extra booten müssen (und da ich auch nur gelegentlich mal irgendwas kurzes Zwischendurch spiele muss dafür Parallels reichen!).

    Achja, Hordes of Orcs ist n nettes Spielchen für Zwischendurch (z.B. wenn ne Vorlesung langweilig ist *g*)

  7. Kommentar von derhenry:

    Das matte Display ist eine sehr gute Investition!
    Weiterhin viel Spaß mit.

  8. Kommentar von proog:

    Danke…

    Definitiv… Ich versteh nich, warum sie das 13er nicht auch damit anbieten :(

Kommentar hinterlassen

XHTML (erlaubte Tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Archiv

Zufällige Bilder

  • HDR: Eidechse (Dänemark)
  • Logitech: Driving Force GT
  • BitDefender Antivirus for Mac - Installation

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de