Mrz

1

WordPress Plugins: WPLANG Lite

Heute möchte ich ein Plugin vorstellen, dessen Funktionialität eigentlich in den Core gehört: WPLANG Lite.

Im Grunde verrät der Name schon um was es geht, das Sprachfile. Doch was genau macht es? Einfach ein paar selten genutzte Sprachfetzen aussortieren? Naja, fast. Es stellt einfach ein separates Sprachfile (.mo) fürs Frontend zur Verfügung und erlaubt es einem so eine ganze Menge Speicher zu sparen. Wer braucht schon im Frontend alle Phrasen des Backends?

Bei mir im Blog hat es den Speicherverbrauch von vorher ca 33MB auf ca 27,75MB gesenkt und ich bin noch über keine fehlenden, nicht übersetzte Phrasen gestolpert. Wer noch weiteres Optimierungspotential sieht, der kann z.B. noch die geänderte mo.php aus diesem Beitrag verwenden.

1 Kommentar bis jetzt

  1. Kommentar von Julian:

    Sehr interesanter Artikel, danke für den Hinweis!
    Grüße,
    Julian

Kommentar hinterlassen

XHTML (erlaubte Tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archiv

Zufällige Bilder

  • Mini DisplayPort auf VGA-Adapter
  • Chinesischer Streifenhamster: Nils
  • Dsungarischer Zwerghamster

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de