Mai

9

Dampfgarbeutel: Putenbrust mit Paprika auf Reis

Vor kurzem hatte ich ja meine Dampfgarbeutel von trnd zum Testen bekommen und so gab es die Tage auch den ersten Versuch darin ein Essen zuzubereiten.

Paprika und die Putenbrust wurden kleingeschnibbelt (insbesondere die Pute wurde in sehr dünne Scheiben geschnitten, um eine in etwas gleiche Garzeit zu bekommen) und anschliessend im Beutel vermischt (hätte ich besser vorher gemacht). Als nächstes kam Sojasauce, sowie Pfeffer, Salz und Ingwer dazu. Beim Anheben des Dampfgarbeutels wunderte ich mich dann über die braune Sauce auf der Arbeitsfläche. Nein, ich hatte nichts verschüttet und auch den Beutel nicht falsch herum gehalten, der Beutel war einfach an beiden unteren Ecken undicht 🙁

Nach dem Umfüllen (*grml*) in einen neuen Beutel wurde alles ca. 7min in der Mikrowelle erhitzt aeh dampfgegart (es gab zum Glück keine neue Panne, ich hätte keine Lust gehabt auch noch die Mikrowelle putzen zu müssen).

Den Reis als Beilage habe ich dann allerdings parallel auf die herkömmliche Weise im Topf zubereitet (man muss ja nicht gleich übertreiben).

In Kombination gabs also Putenbrust mit Paprika auf Reis (mit leicht asiatischem touch). Vom Geschmack wars n bischen fad, kann aber auch daran gelegen haben, das ich derzeit erkältet bin. Das Fleisch war super zart (nur dummerweise halt n bischen zusammengepappt, deshalb vorher gut vermischen) und die Paprika fast etwas zu weich. Es besteht also noch Optimierungspotential, aber wie auch immer, ich war danach satt 😉

Und hier noch die Bilder (den kaputten Beutel hatte ich dummerweise direkt entsorgt bevor ich die Kamera wieder in die Hand genommen hatte):

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

Archiv

Zufällige Bilder

  • BootXChanger
  • Lichtstärke: M1 - Energiesparmodus - zentraler Fokus
  • Kaputte Tasse

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de