Mrz

19

trnd: CEWE FOTOBUCH – Versuch 2

Wie schon geschrieben (trnd: CEWE FOTOBUCH – Versuch 1) durfte ich einen zweiten Versuch wagen. Über meine Probleme diesbzgl. hatte ich ja schon geschrieben (ABK musste einzeln für jedes Bild wieder aktiviert werden).

Der Versand erfolgte recht fix und das neue Fotobuch sieht deutlich besser aus, auch wenn die Farben teilweise nun etwas überdreht wirken. Alles in allem ist es nun ein rundes Fotobuch (auch wenn mich die Werbeseite immer noch stört!).

Um der Software noch eine Chance zu geben, hatte ich ein neues Fotobuch mit dem Assistenten und den gleichen Photos angelegt. Allerdings bin ich von diesem schwer enttäuscht. Die Anordung der Bilder wirkte teilweise willkürlich (Bilder aus der gleichen Serie wurden auseinandergerissen/die Bilder passten dann teilweise weder farblich noch chronologisch) und auf einigen Bildern wurde z.B. der Kopf abgeschnitten (Gesichtserkennung haben ja sogar schon viele Digicam integriert). Für den Einband wurde ein Bild gewählt, dummerweise ist bei diesem Bild der Kopf in der Mitte. Sprich man sieht vorne und hinten jeweils einen Teil des Kopfs und auf dem Buchrücken steht zusätzlich noch die Beschriftung + Werbung für CEWE (die sich glücklicherweise löschen läßt) mitten im Gesicht. Im Grunde musste man wieder vieles händisch anpassen und hätte es vll. auch direkt komplett selbst erstellen können. Was man allerdings bei der Verwendung des Assistenten feststellen kann, es wird bei allen Bildern mit einer Beschnittzugabe gearbeitet (zumindest für diese Erkenntnis ist der Assistent also zu gebrauchen).

Fazit: Trotz des am Ende recht zufriedenstellenden Eindrucks der Druckqualität und des wertigen Eindrucks des Hardcover-Einbands ist mein Fazit für das Gesamtprodukt „CEWE FOTOBUCH Groß Panorama“ eher weniger positiv. Die Mängel der Software (zumindest unter OS X, habe sie nicht unter Windows getestet, wobei ich auch hier kritische Meinungen gehört habe), die störende Werbung und der dennoch nicht gerade geringe Preis sprechen nicht gerade für das Produkt. Nach der anfängliche langen Wartezeit (1 Woche) reagierte der Service bei den weiteren Mails schnell und ermöglichte einen korrigierten Druck ohne (weitere) Kosten. Insgesamt bin ich mir unsicher, ob mein nächstes Fotobuch von CEWE sein wird oder ob ich nicht vll. einen anderen Dienstleister testen werden (z.B. einen, bei dem ich ein PDF einreichen kann, der keine Werbung mit eindruckt und im Preis sogar tendenziell noch etwas niedrieger liegt).

Bzgl. des trnd-Tests bleibt mir noch anzumerken, das ich mir hier eine kleine Erweiterung gewünscht hätte. Von den Fotobüchern gibt es unterschiedliche Varianten: Normal, Hochglanz-Veredelung und Fotopapier. Im Rahmen des Tests wäre es vll. sinnvoll gewesen, das man zumindest ein Testseite des Fotobuchs in den anderen Varianten zum Vergleich bekommen hätte (bei ProMarkt z.B. konnte ich nur die Varianten „Normal“ und „Fotopapier“ als Musterfotobücher finden).

Kommentar hinterlassen

XHTML (erlaubte Tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Archiv

Zufällige Bilder

  • Mini DisplayPort auf VGA-Adapter
  • Chinesischer Streifenhamster: Nils
  • Dsungarischer Zwerghamster

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de