Archiv für die Kategorie: 'HDR'

Aug

2

Der Urlaub ist vorbei…

Kategorie(n): HDR, Photographie, Reisen - 1 Kommentar

Falls sich wer gefragt haben sollte, weshalb es hier in den letzten Tagen keine Beiträge gab, ich war im Urlaub. Aber wie das Leben so spielt, hat auch der Urlaub irgendwann ein Ende :(

Nichtsdestotrotz habe ich die internetfreie Zeit genutzt und u.a. das neue Objektiv nochmals ausführlicher getestet. Insbesondere die Probleme mit der fehlenden Schärfe habe ich mir nochmals genauer angeschaut und bin nun zu dem Schluss gekommen, das diese im Grunde nur im Zusammenhang mit der Automatischen AF Messfeldwahl auftreten (sprich z.B. bei der Vollautomatik). Nutzt man die Manuelle AF Messfeldwahl sind die Bilder erstaunlich scharf. Wie ich dieses Ergebnis zu interpretieren habe ist mir noch nicht ganz klar (vll. sollte ich das Objektiv noch an einer anderen Kamera testen).

Natürlich habe ich auch versucht ein paar neue HDR-Aufnahmen anzufertigen, hatte allerdings ein paar Probleme passende Objekte zu finden. Tiere sind dabei ein eher schlechtes Beispiel (AEB):

HDR Reihe

Dennoch müsste ich noch die eine oder andere brauchbare Serie haben und werde sie die Tage zu einem HDR-Bild zusammenfügen.

Nun gilt es aber ersteinmal die Koffer auszupacken ;)

Mai

18

HDRI mit Hilfe von AEB und Photomatix

Kategorie(n): HDR, Photographie - 12 Kommentare

In meinem Beitrag von Gestern über das GorillaPod SLR-Zoom im Ausseneinsatz im Park konnte man schon einen ersten Versuch eines HDR-Bildes (High Dynamic Range) „bewundern“.

Der Einfachheit halber, hatte ich die AEB (Auto Exposure Bracketing)- Funktion der Kamera (Canon EOS 400D) genutzt. Damit lassen sich Belichtungsreichen mit (leider nur) 3 Bildern und einem maximalen EV-Abstand von 2 erstellen. Eine recht umfangreiche Liste bzgl. der AEB-Funktionen von Kameras gibts hier.

Doch die Belichtungsreihe alleine macht noch kein HDR-Bild. Wer Photoshop hat, kann z.B. die dort enthaltenen Funktionen nutzen. Ich habe mich für die Testversion von Photomatix von HDRsoft entschieden. Folgende Schritte sind für ein entsprechend gemapptes LDR-Bild notwendig:

1. Zusammenfügen/Auswählen der RAW-Bilder zu einem HDR – „Generate HDR image“. RAW-Bilder sind stets zu bevorzugen, da hier noch kleinere Korrekturen möglich sind, ohne das die Bildqualität darunter leidet (z.B. Objektivkorrekturen/Vignettierung)

2. Im zweiten Schritt hat man die Möglichkeit kleinerer Korrekturen, z.B. zur Ausrichtung (falls doch kleinere Wackler beim Anfertigen der Reihe aufgetreten sind) oder zur Reduktion von Ghosting.

3. Speichern des HDR-Bildes.

4. Beim „Tone Mapping“, hat man nun 2 Herangehensweisen zur Erstellung des LDR-Bildes zur Auswahl: „Details Enhancer und Tone Compressor“. Für das Bild habe ich mich für die „Details Enhancer“-Variante entschieden, um dem Bild mehr „Dramatik“ zu verpassen.

5. Speichern des LDR-Bildes.

Das wars dann auch schon.

Fazit: Ein HDR/LDR-Bild lässt sich mit Hilfe von AEB und einer Software wie Photomatix recht schnell und leicht erstellen. Allerdings schränkt der AEB-Modus der meisten Kameras mit nur 3 Bildern (+/-2 EV) den Kontrastumfang teilweise doch sehr ein und dem Ergebnis fehlt dann in machen Bereichen die notwendige Information.

  • 1
  • 2

Archiv

Zufällige Bilder

  • BitDefender Antivirus for Mac - Systemprüfung
  • Avatar: Aufbruch nach Pandora in 3D - Real D 3D
  • Lichttest: M1 - Energiesparmodus - zentraler Fokus

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de