Archiv für die Kategorie: 'Linux'

Apr

4

Kurztipps: Schneller Arbeiten auf der Konsole…

Kategorie(n): Linux - 4 Kommentare

Beim Surfen sind mir ein paar Tipps für den „Arbeits-„Alltag auf der Konsole über den Weg gelaufen. #Bei „we are root“ gibts den Tipp, wie man sich die Suchergebnisse bei grep farbig markieren lässt:

grep –color „Ausdruck“ *

Natürlich kann man das ganze noch um die rekursive Suche durch die Verzeichnisse (r), die Unabhängigkeit von der Groß-/Kleinschreibung (i) und die Angabe der Zeile (n) ergänzen, das Ergebniss wäre folgendes:

grep –color -rin „Ausdruck“ *

Um nach allen Dateien zu suchen, die den Ausdruck nicht enthalten, gibt es den Parameter „v“…

Bei „Adminlife.net“ bin ich auf den Tipp zur schnellen Offlinekopie einer Webseite gestossen. Alles was man dazu benötigt, wget und die richtigen Parameter:

wget -m -p -k -K -E http://www.yoursite.com

Möchte man nur die lokale Kopie Aktualisierungen, so ergänze man den Paramter „-N“.

Ist man wiedereinmal auf der Suche nach einer Datei und man möchte doch ein paar mehr Informationen angezeigt bekommen, so hiflt z.B. bei find die Ergänzung um den Parameter -prinf ‚%pt%kn‘ (%p .. Pfad, %k .. Größe der Datei in KB). Möchte man Farbe, lässt sich find auch mit grep (siehe oben) ergänzen ;)

Sonstige Befehle, die man i.d.R. nicht zur Hand hat wenn man sie braucht und sich dann wieder mühsam zusammensucht/erarbeitet:

– Alle IP’s aus einem Logfile filtern:
cat datei | grep -o -e „([0-9]{1,3}.){3}[0-9]{1,3}“ | sort -u

– Sofern der Bildschirm nach einem Absturz wiedereinmal schwarz war und man leider nicht mehr die letzten Zeilen auf der Konsole lesen konnte, könnte folgendes in der rc.local helfen:
/usr/bin/setterm -blank 0 -powersave off

… to be continued…

Mrz

31

WordPress: MySQL vs get_posts() in 2.5 (und früher)…

Kategorie(n): Linux, PHP, Software, WordPress - 3 Kommentare

Nach dem Update auf WP 2.5 wurden im unteren Block die aktuellen Beiträge nicht mehr korrekt angezeigt. Nach etwas Recherche fand ich diesen Beitrag im WordPress-Forum. Die dort vorgeschlagene Lösung den Hoster zu wechseln, naja… das muss auch anders gehen. Interessehalber habe ich mir das SQL-Statement ausgeben lassen:

SELECT DISTINCT *
FROM wp_posts
WHERE 1 =1
AND post_type = ‚post‘
AND post_status = ‚publish‘
GROUP BY wp_posts.ID
ORDER BY post_date DESC
LIMIT 0 , 5

mmh. Ja, ich würde einmal sagen, sieht sehr optimiert aus… Mit dem Rauswurf von unnötigem „Ballast“ lässt sich das Statement auch soweit anpassen, das es problemlos funktioniert. Allerdings müsste dazu die get_posts()-Methode angepasst werden und das war mir dann doch etwas zuviel Arbeit.

Aber es geht auch einfacher, ich hatte schon gesehen, dass das Widget zur Anzeige der aktuellen Beiträge problemlos funktioniert und so habe ich mir einfach dessen Code ausgeborgt ;)

Mrz

28

Spam und was man dagegen tun kann…

Nein ich habe leider kein Patentrezept :(

Die Methode von 1und1 ist wohl für den „kleinen“ Serverbetreiber eher nicht praktikabel. Derzeit blockt 1und1 anscheinend alle Mails aus dem Netz von HostEurope, aufgrund eines stark erhöhten Spamaufkommens von den Servern des Kölner Wettbewerbers. Würde unsereins alle IP-Netze von „spamversendenden“ Providern blocken, würde dies wohl vielen Spam verhindern, allerdings würde man auch kaum noch gewünschte E-Mails bekommen… und „jucken“ würde es wohl keinen der Provider.

Ich muss allerdings zugeben, mir ist die Tage beim Testen ein kleiner Fehler mit ähnlicher Wirkung unterlaufen. Beim Ändern der Konfiguration muss ich wohl vergessen haben den „Mail-Proxy“ wieder zu starten *pfeif* und schwupps hab ich alle Mails sämtlicher Provider geblockt. Glücklicherweise ist der Server derzeit nicht im produktiven Einsatz. Allerdings dürfte sich dies bald ändern, die ersten Auswertungen der Logfiles sind vielversprechend (nein nicht während der Offtime, die Werte lassen sich im Normalbetrieb wohl leider nicht erreichen)… Das Spamaufkommen bei den „umgeleiteten“ Domains hat sich dank Greylisting etc. stark gebessert. Allerdings bin ich noch immer nicht so Recht von der Methode „Greylisting“ überzeugt, aber das Ergebnis spricht eigentlich für sich…

Mrz

20

Wenn der Load die 100 erreicht…

Kategorie(n): Linux - Kommentar schreiben

Dann kann man mit dem Server nicht mehr viel anfangen… So geschehen auch heute morgen. Die Probleme hatte ich schonmal mit dem Server, und daraufhin die MySQL-Server-Einstellungen „optimiert“, aber anscheinend war das noch nicht ausreichend. Die Empfehlungen von „tuning-primer.sh“ habe ich in der Zwischenzeit eingearbeitet. Aber so langsam gehen mir die Ideen aus… Hat jemand Tipps?

Mrz

16

Debian: Vergessene Updates die zweite…

Kategorie(n): Linux - Kommentar schreiben

Hatte die Tage „mein“ Skript nochmals etwas nachgebessert und herausgekommen ist folgende Variante:

#!/bin/bash
#
# Cron Script – run from /etc/crontab or /etc/cron.daily
#
# Checks if an update is available and sends an e-mail
#
# Author: http://www.renemoser.net/archives/190
# Modified by: http://blog.splash.de

# Default: Show messages on console
QUIET=0
MAIL_TO=““

# check parameters
while [ $# -gt 0 ]
do
case „$1“ in
–quiet)
QUIET=1
;;
–mailto)
# get next param
shift
# check at least if it contains @
if [ `echo $1 | awk ‚/@/’` ]
then
MAIL_TO=$1
else
echo „–mailto expects an e-mail“
exit 1
fi
;;
–help)
echo „usage: apt_notify [–quiet] [–mailto email@dot.com]“
echo „–quiet [quiet mode, no output to console]“
echo „–mailto email@dot.com [send output via email]“
exit 0
;;
esac
shift
done

if [[ `apt-get update 2>&1 | grep Get` ]]
then

UPDATES=`apt-get -s dist-upgrade 2>&1 | awk ‚/Inst/{n++}; END {print n+0}’`
if [ $UPDATES -ne 0 ]
then
PACKAGES=`apt-get -s dist-upgrade 2>&1 | awk ‚/^(Inst)/ {sub(/^Inst+/, „+++“); print}’`
if [ -n $MAIL_TO ]
then
echo „These packages need an update on `hostname`:

$PACKAGES\n

Please perform ‚apt update && apt upgrade‘ as root“ | mailx -s „[`hostname`] $UPDATES update(s) available“ $MAIL_TO
fi
if [ $QUIET -ne 1 ]
then
echo „These packages need an update on `hostname`:
$PACKAGES“
fi
fi
fi
exit 0

Mir gehts im Grunde nicht um die Skript ansich, sondern viel mehr darum ein bischen mehr „bashen“ zu lernen… Jemand ne Idee zur geschickteren Umsetzung der Parameterangaben?

Mrz

12

Open Source: Alle in einem Boot?

Kategorie(n): Linux - Kommentar schreiben

Nein, nicht in einem Boot, aber dafür alle an einem Tisch ;)

Alle in einem Boot? - nein an einem Tisch

Gesehen bei: adminlife.net

Feb

26

Debian: Nie wieder vergessene Updates ;)

Kategorie(n): Linux - 4 Kommentare

Bei renemoser.net habe ich ein kleines Skript zum Versenden einer E-Mail bei verfügbaren Updates gefunden. Da es nicht sofort funktioniert hat… (Die „“ um die aptitude-Befehle stören)… hab ich gleich auch noch n bisserl rumgepfuscht und es nach meinen Wünschen angepasst (Optik) und hier das Ergebnis:

#!/bin/bash
#
# Cron Script – run from /etc/crontab or /etc/cron.daily
#
# Checks if an update is available and sends an e-mail
#
# Author: http://www.renemoser.net/archives/190
# Modified by: http://blog.splash.de

MAIL_TO=“xxx@email.com“
QUIET=0

if [[ `apt-get update 2>&1 | grep Get` ]]
then

UPDATES=`apt-get -s dist-upgrade 2>&1 | awk ‚/Inst/{n++}; END {print n+0}’`
if [ $UPDATES -ne 0 ]
then
PACKAGES=`apt-get -s dist-upgrade 2>&1 | awk ‚/^(Inst)/ {sub(/^Inst+/, „+++“); print}’`
echo „These packages need an update on `hostname`:

$PACKAGES

Please perform ‚apt update && apt upgrade‘ as root“ | mailx -s „[`hostname`] $UPDATES update(s) available“ $MAIL_TO
if [ $QUIET -ne 1 ]
then
echo „These packages need an update on `hostname`:
$PACKAGES“
fi
fi
fi
exit 0

P.S.: Ja, mir ist das „cron-apt“-Paket bekannt ;)

Archiv

Zufällige Bilder

  • turkojan4
  • Seagate FreeAgent Go Blau / 320GB
  • Simutrans Grafikset: pak128

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de