Archiv für die Kategorie: 'PHP'

Sep

10

Laconi.ca: Der Open Source Microbloggingdienst…

Kategorie(n): PHP, Software - Kommentar schreiben

Irgendwie hatte das Thema „Microblogging“ (Twitter und Co) mich bislang nicht sonderlich interessiert. Vor kurzem bin ich dann aber über identi.ca „gestolpert“, einen Twitterclone. Ansich erstmal wohl nichts spannendes, allerdings weckte es dennoch mein Interesse, denn identi.ca basiert auf Open Source Software. Die Software dahinter nennt sich laconi.ca und wird derzeit aktiv weiterentwickelt. Dennoch, die Grundfunktionen stehen schon jetzt zur Verfügung und so riskierte ich einen Blick hinter die Kulisse und habe nun einmal eine Testinstallation gemacht. Angeregt hat mich dazu insbesondere auch die eingedeutschte Variante bleeper.de.

Als Anleitung hatte ich folgenden Beitrag verwendet: „getting laconica up and running„. Musste allerdings schnell feststellen, das die Software schon ne ganze Ecke weiterentwickelt ist und einiges in der Zwischenzeit anders ist. Basis meiner Installation war ein nacktes Debian-System (lenny/amd64). Nach der Installation von Apache2 und dem MySQL-Server (apt-get install apache2 mysql-server), kam php dran (apt-get install libapache2-mod-php5 php5-cgi php5-cli php-pear php5-gd php5-mysql). Die in dem Beitrag erwähnten „extlibs“ waren gar nicht mehr nötig, in der aktuellen Version direkt aus dem Versionsverwaltungssystem sind sie schon integriert (wie mir später aufgefallen ist). In Sachen Konfiguration musste ich ausschliesslich die config.php (.sample) anpassen.

Tat mich dann aber schwer in Sachen „Fancy URL’s“, standardmässig ist bei debian mod_rewrite nicht aktiv und ohne kanns einfach nicht funktionieren ;) Noch mehr Probleme bereiteten mir dann allerdings die Übersetzungen via gettext. Unter Debian scheint die Installation aller „locales“ notwendig (apt-get install locales-all) und nach einem Neustart des Apachen (ganz wichtig) präsentierte sich laconi.ca endlich auch in Deutsch.

Beim Vergleich mit bleeper.de ist mir dann aber auch gleich aufgefallen, das derzeit noch nicht alle Phrasen eingepflegt sind bzw. bleeper.de teilweise andere, (meines erachtens) geschicktere Übersetzungen integriert hat.

Die aktuelle Version scheint insgesamt noch nicht wirklich praxistauglich zu sein, was macht man wenn gespammt wird? Es gibt kein (ich hab zumindest keines gefunden) Admin-Backend. Einmal gepostet lassen sich die Einträge also nicht mehr löschen (nur die eigenen Einträge lassen sich löschen). Sicherlich es gibt einen rudimentären Ansatz einer Blacklist, aber dennoch wäre es wohl geschickter Einträge zum einen löschen und zum anderen durch einen Spamdienst wie Akistmet oder TypePad-Antispam jagen zu können. Wie auch immer, ich werde die Entwicklung weiterbeobachten, denn in laconica steckt meiner Meinung nach viel Potential ;)

Mai

2

PHP/Suse: Das Update auf 5.2.6…

Kategorie(n): Linux, PHP - Kommentar schreiben

Es ist schon praktisch für faule Leute, das es die netten Menschen hinter den Repositories (opensuse++) mit aktuellen Versionen von Programmen fuer ältere Versionen von Suse gibt. Irgendwie gewöhnt man sich an den Service und will dann auch gerne mal schnell ein Update einspielen… so auch heute, „endlich“ gab es nun PHP 5.2.6 und ich wollte es auch sofort einspielen, aber siehe da, es kollidierte mit dem erst vor ein paar Tagen eingespielten APC-Paket. Narf, und dafür gabs/gibt es allerdings bisher noch kein Update :( schade eigentlich, APC scheint den Server doch spürbar zu entlasten… Aber Sicherheit geht vor, und so muss der Server erstmal wieder ohne auskommen (PECL läuft irgendwie auch nicht :( )

P.S.: Wer Fehler findet, darf sie mir gerne melden ;)

Mrz

31

WordPress: MySQL vs get_posts() in 2.5 (und früher)…

Kategorie(n): Linux, PHP, Software, WordPress - 3 Kommentare

Nach dem Update auf WP 2.5 wurden im unteren Block die aktuellen Beiträge nicht mehr korrekt angezeigt. Nach etwas Recherche fand ich diesen Beitrag im WordPress-Forum. Die dort vorgeschlagene Lösung den Hoster zu wechseln, naja… das muss auch anders gehen. Interessehalber habe ich mir das SQL-Statement ausgeben lassen:

SELECT DISTINCT *
FROM wp_posts
WHERE 1 =1
AND post_type = ‚post‘
AND post_status = ‚publish‘
GROUP BY wp_posts.ID
ORDER BY post_date DESC
LIMIT 0 , 5

mmh. Ja, ich würde einmal sagen, sieht sehr optimiert aus… Mit dem Rauswurf von unnötigem „Ballast“ lässt sich das Statement auch soweit anpassen, das es problemlos funktioniert. Allerdings müsste dazu die get_posts()-Methode angepasst werden und das war mir dann doch etwas zuviel Arbeit.

Aber es geht auch einfacher, ich hatte schon gesehen, dass das Widget zur Anzeige der aktuellen Beiträge problemlos funktioniert und so habe ich mir einfach dessen Code ausgeborgt ;)

Feb

19

DekiWiki und SSL, geht das überhaupt?

Kategorie(n): PHP, Software - Kommentar schreiben

Im Grunde ja, zumindest wenn man diesem Beitrag im Wiki glauben schenken mag… Mein erster Versuch mit der 1.8.2x ging natürlich schief, im Artikel stand ja schon, erst ab 1.8.3x… Aber auch nach einem Update gabs noch immer das gleiche Problem, die Links in der Navigation (bzw. z.B. auch im „Tree“) waren noch immer ohne s (http(s))… Aber man weiss sich ja zu helfen, „quick and dirty“ lässt sich dieses Problemchen beheben, indem man einfach die http durch https ersetzt ;)

(Kurzfassung: In includes/OutputPage.php das Zippen ausserkraft setzen, Ausgabe abfangen und abbrechen und mit „Suchen und Ersetzen“ das gewünschte Resultat basteln und ausgeben… Falls Interesse besteht, bastel ich gerne noch einen Patch, aber wie gesagt, ist wirklich nur die Quick and Dirty-Methode).

Feb

11

Mediawiki vs. Deki Wiki: and the winner is?

Kategorie(n): PHP, Software - 5 Kommentare

Vorneweg: Ich werde hier keinen kompletten (neutralen/objektiven) Vergleich anstellen, ich will nur meine eigene Erfahrung wiedergeben.

Nachdem ich lange Zeit für meine privaten Notizen MediaWiki im Einsatz hatte, „musste“ ich ein Deki Wiki aufsetzen, und muss sagen, ob der einfachen Handhabung im alltäglichen Einsatz (WYSIWYG-Editor etc.) habe ich mir spontan (nagut 4 Wochen später) ein eigenes aufgesetzt. Auch wenn die Installation aufwendiger ist, als die von Mediawiki und auch höhere Anforderungen an das System hat (neben PHP und MySQL auch Mono), so hat es sich auch in meinem Alltag bewährt, ich schreibe häufiger meine Randnotizen im Wiki als zuvor (und mein Zettelchaos nimmt etwas ab). Die im Gegensatz zum Mediawiki intuitivere Formatierung von Texten (man muss sich nicht irgendwelche Codes merken, erlaubt es einem einfach schneller einen brauchbaren und später noch lesbaren Text zu formulieren und formatieren ;)

Insbesondere die „leichte“ Erweiterbarkeit, z.B. zum „Rendern“ von mathematischen Formeln (LaTex-Stil), Syntax-Highlighting von Source-Code oder auch die Anbindung an ein LDAP zur Userauthenfizierung lassen eine vielseite Verwendung des Deki Wiki zu. Sicherlich es läuft auch beim Deki Wiki nicht alles Rund (warum kann man mit einer lokalen Userdatenbank keine Gruppen verwalten? Wäre eine Erleichterung bei der Rechteverteilung) oder warum werden standardmässig die Titel der geschützten Seiten trotzdem auch bei Gästen angezeigt (lässt sich leicht beheben)?

Fazit: Im Alltags Einsatz (als User) ist das Deki Wiki mein klarer Favorit.

P.S.: Im Blog von KOMAmedien findet ihr noch ein paar verlinkte Videos zum angeblich besten Wiki der Welt ;)

Jun

30

clanix.de… News aus dem Bereich E-Sports/Clans…

CLANIX.deWie schon feed.splash.de ist es auch für CLANIX.de die Aufgabe, die News zu bündeln, diesmal allerdings zum Thema E-Sports/Clans…

Die Basis bildet WordPress, mit dem Plugin WP-o-Matic (mit vielen Bugfixes, insbesondere aber auch einem eigenen „Filter“ für bescheidene RSS-/Atomfeeds), ansonsten noch mit an Board sind folgende Plugins: Brian’s Latest Comments,cforms,Get Custom Field Values,PhpAdsNew,Post Content Filter,Ultimate Category Cloud. Das verwendete Theme ist eine erweiterte/angepasste Variante von iriemate 2.0 beta (neue Farben/veränderte Anzeige der Einträge).

Mai

4

Joomla: Extensions

Kategorie(n): PHP, Software - Kommentar schreiben

Reicht einem die Standardinstallation von Joomla nicht aus (und wem reicht die schon?), so kann man auf eine Vielzahl von Erweiterungen zurück greifen. Aber wie so oft, wer die Qual hat, hat die Wahl. Aus diesem Grunde möchte ich kurz ein paar von mir häufig eingesetzte Erweiterungen vorstellen:

JoomlaStats: Mit dieser Erweiterung lassen sich die Besucher(ströme) sehr gut analysieren. Nicht ganz so Umfrangreich wie z.b. AWStats, aber mit dem grossen Vorteil: Eingeloggte Benutzer lassen sich tracken ;)

– OpenSEF vs Artio JomSEF: Beide Erweiterungen haben leider so ihre Schwächen, aber für den Hausgebrauch sind beide tauglich. (Man muss damit leben, das nicht alle URL’s umgesetzt werden, insbesondere bei anderen Erweiterungen)

Joomap: Erstellt automatisch eine Sitemap (und erleichtert dem Benutzer die eine oder andere Seite zu finden)

EasyBook: Ein Gästebuch darf nicht fehlen? Dann empfehle ich EasyBook, kann alles was man von einem Gästebuch erwarten darf ;)

Weitere in Kürze… (achja, die entsprechend genannten Erweiterungen haben sich zumindest bei mir in der internen Evaluierung durchgesetzt)…

Archiv

Zufällige Bilder

  • Milka Choco Minis - 6er Rolle
  • $timator: splash.de - 38,931€
  • LG W2261V: 21,5 Zoll - FullHD

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de