Archiv für das Schlagwort (Tag): 'CPU'

Nov

17

Gummiband: Technik die begeistert ;)

Kategorie(n): Technik - 2 Kommentare

Was der Formel 1 das Tape, ist dem Bastler das Gummiband? Naja… Nach ungefähr diesem Motto hatte ich vor Jahren den CPU-Kühler auf einer Slot 1 – Karte auf der CPU befestigt (nachdem die Halterung für den Kühler wiedereinmal abgebrochen war und ich keinen Ersatz hatte). Natürlich kam auch noch Wärmeleitpaste zum Einsatz… aber das eigentlich erstaunliche, es hat bis vor wenigen Tagen problemlos funktioniert (und würde es vll. noch immer, wenn ich den Rechner nicht nun doch endlich in Rente geschickt und zerlegt hätte).

Slot 1 CPU: Gummiband Slot 1 CPU: Gummiband

Und für Technikinteressiert: Es war eine Intel Celeron 700MHz CPU auf einem Abit BE6-II Mainboard (mit dem legendären BX-Chipsatz von Intel).

Jun

23

Top 500: Deutschland wieder vorne mit dabei

Kategorie(n): Technik - Kommentar schreiben

Vor einem Jahr konnte auf der ISC2008 in Dresden das erreichen der PetaFlop-Grenze vermeldet werden. In der aktuellen Top500 Liste, die in Hamburg auf der ISC2009 veröffentlicht wurde, konnten schon 2 Systeme diese Grenze knacken.

Das beste nicht amerikanische System (nagut sagen wir besser, der beste nicht auf amerikanischem Boden befindliche Supercomputer) ist der JuGene (Forschungszentrum Juelich (FZJ), 294.912 IBM-BlueGene/P-Kerne) kommt nicht ganz an diese Marke, aber schafft immerhin 825 TeraFlops/s. In den Top10 befindet sich nur ein weiterer nicht amerikanischer Supercomputer, JUROPA (der wie der Name schon vermuten lässt auch in Jülich steht, 26.304 Intel-Nehalem-Kerne). Insgesamt konnte sich, dank der Rechenpower in Jülich, Deutschland in Sachen Rechenleistung wieder auf Platz 2 schieben (muss sich den USA aber deutliche geschlagen geben, 2,1 PFlops/s vs. 13,7 PFlops/s).

Der Trend in Sachen besserer Energieeffizienz setzt sich glücklicherweise fort, im November 2008 betrug sie noch 228 MegaFlops/Watt, heute sind es schon 280MegaFlops/Watt.

Mrz

23

Cinema 4D: Renderzeiten Core 2 Duo vs Core 2 Quad

Kategorie(n): 3D, Software - 1 Kommentar

Nachdem ich schoneinmal über meine Erfahrungen bzgl. des Unterschiedes beim Rendern mit Global Illumination unter Cinema 4D R10 bzw. R11 geschrieben habe, möchte ich heute einmal über meine Erfahrungen bzgl. unterschiedlicher Prozessoren berichten.

Ausgangssituation war ein Schachspiel, sprich Schachbrett + Figuren. Das erste Bild entstand in 12 Stunden und 28 Minuten mit Hilfe eines Core 2 Duo (T7250):

schach1

Der zweite Versuch mit leicht geändertem Setup (es kam u.a. ein HDR-Bild zur Beleuchtung hinzu) brauchte bei einem Core 2 Quad nur 1 Stunde und 45 Minuten:

Cinema 4D: Schach (Core 2 Quad)

Die Unterschiede sind dramatisch (das Weglassen von Global Illumination stellt allerdings keine wirkliche Alternative dar, bringt zwar enorme Geschwindigkeitsvorteile, allerdings zu Lasten der Qualität (deutlich!)). Nunja, wie heisst es doch so schön, wer ein schönes Ergebnis haben will, muss lange Rendern oder viel Geld investieren ;)

Archiv

Zufällige Bilder

  • Winter vor dem Arbeitszimmer
  • X-Moto: Screenshot
  • Die Schlümpfe

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de