Archiv für das Schlagwort (Tag): 'Festplatte'

Mai

25

Fehlerhaftes RAID – Wiederherstellung

Kategorie(n): Linux, Tipps - Kommentar schreiben

Was macht man wenn in einem Server eine Festplatte ihren Dienst verweigert (achja, es geht um einen Linux-Server mit Software-RAID)?

Richtig, sich erstmal einen Kaffee holen, da die Nacht etwas länger werden könnte und dann schaut man sich in Ruhe an, wie es dem RAID geht.

cat /proc/mdstat

oder

mdadm --detail /dev/mdX

» weiterlesen…

Jan

27

MacBook Pro: Crucial RealSSD C300

Kategorie(n): MacBook - 13 Kommentare

Bei der letzten Umbauaktion habe ich meinem MacBook Pro (und natürlich mir) nebem dem Speicher auch eine SSD spendiert: Die Crucial RealSSD C300 mit 256GB (gibts derzeit für ca 430€ bei amazon.de).

Ich hatte lange überlegt nur eine kleine SSD zu nehmen und die Festplatte mit nem entsprechenden Rahmen auf den Platz des optischen Laufwerks zu verfrachten, mich aber schlussendlich dagegen entschieden. Günstige Rahmen gibts eigentlich nur bei eher unbekannten Shops (asiatische Anbieter z.B. bei eBay) oder ansonsten kosten sie gleich um die 100€ (MCE OptiBay) und dann ist die Differenz zu einer entsprechenden SSD auch gar nicht mehr so groß… und man müsste auf das optische Laufwerk verzichten…

» weiterlesen…

Aug

7

Kostenlos: Partition Manager 9.5 Professional

Derzeit überschlagen sich (zumindest gefühlt) einmal mehr die Aktionen „ältere“ Software kostenlos zu verteilen. Nachdem Caschy gestern über Star Money 6.0 (gefällt mir nicht so, ist da immer schon Werbung drinne?) berichtet hat, hat er heute die Aktion für den Partition Manager 9.5 Professional aufgespürt.

Mit dem Partition Manager lassen sich Festplattenpartitionen erstellen und verwalten (vergrößern, verkleinern, teilen und zusammenführen). Durch die Möglichkeit des Kopierens von Partitionen lassen sich auch Backups anlegen. Mit dabei ist auch eine „Rettungs/Boot-CD“, wenn man Änderungen nicht im „laufenden System“ vornehmen möchte.

Den Lizenzkey könnt ihr hier anfordern (gilt wohl nur noch bis zum 11. August) und den Download vom Partition Manager 9.5 Professional gibt es hier (oder hier).

Mai

26

Seagate FreeAgent Go: Auspacken…

Kategorie(n): Shopping, Technik - 4 Kommentare

Am Sonntag hatte ich eine Seagate FreeAgent Go in Blau bei myby.de bestellt bestellt und heute wurde sie schon geliefert. Die Verpackung war von aussen unbeschädigt, und insgesamt „professioneller“ als bei meiner ersten Bestellung bei myby.de.

Seagate FreeAgent Go Blau / 320GB Seagate FreeAgent Go Blau / 320GB Seagate FreeAgent Go Blau / 320GB

Die von Seagate verwendete Blisterverpackung (*grml*) lies sich glücklicherweise ohne Verletzungen öffnen…

Seagate FreeAgent Go Blau / 320GB Seagate FreeAgent Go Blau / 320GB Seagate FreeAgent Go Blau / 320GB

In echt wirkt das Blau der Platte noch etwas schöner, ausser der Platte selbst befand sich in der Verpackung noch die Kurzanleitung, sowie das schon angesprochene 45cm USB-Kabel (einfach, also kein Y-Kabel).

Seagate FreeAgent Go in Blau

Auf der Festplatte findet man noch den Seagate Manager (Software für Backups, Synchronisation von Dateien zwischen mehreren PC’s und zum Verschlüsseln), sowie das Handbuch und die Möglichkeit das Produkt zu registrieren. Ich hab darauf erstmal komplett verzichtet. Ein Formatieren der Platte war nicht nötig, denn praktischweise ist sie schon NTFS vorformatiert.

HD Tune hat für die Platte folgende Werte geliefert:

Transferrate:
– min 20.2 MB/s
– max 29.2 MB/s
– avg 23.7 MB/s

Zugriffszeit:
– 22.8 ms

Was sich (meiner Meinung) für eine 2,5″ USB-Platte durchaus sehen lassen kann. Ich werd mich nun überraschen lassen, wie sie sich im Alltag schlägt.

Fazit: Schnelle und problemlose Lieferung durch myby.de. Die Festplatte selbst ist praktischerweise NTFS-formatiert, schön klein/handlich und ausreichend schnell. Praktisch wäre sicherlich noch eine (gepolsterte) Tasche zum Transport.

Mai

24

Seagate FreeAgent Go 320GB Blau: 59€

Kategorie(n): Shopping - 2 Kommentare

Derzeit gibt es die „Seagate FreeAgent Go 320GB Blau“ (ST903203FBD2E1-RK, externe USB-Festplatte) zum Preis von 59€ inkl. Versandkosten bei myby.de. Der nächst günstigste Preis inkl. Versandkosten liegt laut geizhals.at bei 72,39€.Da ich schon länger meinen Plattenfuhrpark erweitern wollte, habe ich direkt zugegriffen und die Platte heute bei myby.de bestellt (und gebe damit myby.de eine zweite Chance in Sachen Verpackung).

Zur Hardware sei noch zu sagen, das die Platte auf eine Größe von 12,5 mm Höhe x 80 mm Breite x 130 mm Länge bei einem Gewicht von 160 Gramm kommt. Die Geschwindigkeit der Platter beträgt 5400 U/Min. Rekorde in Sachen Datentransferrate sind damit nicht zu erwarten, aber wenn das gewünscht ist, sollte man so oder so keine USB-Festplatte kaufen sondern gleich zu einer eSATA-Variante greifen. Eine Tasche und/oder Dockingstation ist eher nicht dabei, denn die gibt es separat zu kaufen und bei dem Packungsinhalt ist auch nur die Platte selbst, eine Installationsanleitung und ein flexibles USB-Kabel (45cm) aufgeführt.

Die Kritiken bei Amazon.de sind durchweg positiv. Meinen Erfahrungsbericht gibts dann in Kürze 😉

Nov

6

Seagate Momentus 7200.3 G-Force 250GB SATA II (ST9250421ASG)

Kategorie(n): Technik - Kommentar schreiben

Wie schon vor ein paar Tagen berichtet, hatte ich mir eine neue, grössere und hoffentlich schnellere Festplatte für mein Notebook bei Myby.de bestellt. Meine Wahl viel auf die Seagate Momentus 7200.3 G-Force 250GB SATA II (ST9250421ASG). Wie man dem Namen entnehmen kann, dreht die Festplatte mit 7200 U/min und besitzt einen „Free Fall Sensor“ (G-Force), sprich beim Herunterfallen werden die Köpfe in eine sichere Position gebracht damit die Platter nicht beschädigt werden. Zu letzterer Funktion werde ich hier allerdings keinen Testbericht liefern 😉 aber zu der Geschwindigkeit hier ein paar Messungen.

Bei HDTune wurden folgende Werte gemessen (siehe Screenshot):

Transferrate (min,max,durchschnitt): 45.2MB/s, 89.7MB/s, 70.7MB/s
Zugriffszeit: 15.8ms
Burstrate: 69.0MB/s

Insgesamt für eine Notebookfestplatte (meiner Ansicht nach) sehr gute Werte. Tatsächlich dürften sie sogar noch ein tick höher liegen, da bei mir die Festplatte die Systemplatte ist.

Unter Linux mit hdparm (hdparm -tT /dev/hdd):

Timing cached reads:   2220 MB in  2.00 seconds = 1110.40 MB/sec
Timing buffered disk reads:  250 MB in  3.01 seconds =  83.14 MB/sec
Timing cached reads:   2208 MB in  2.00 seconds = 1104.64 MB/sec
Timing buffered disk reads:  250 MB in  3.02 seconds =  82.91 MB/sec
Timing cached reads:   2172 MB in  2.00 seconds = 1086.63 MB/sec
Timing buffered disk reads:  254 MB in  3.02 seconds =  84.19 MB/sec

Auch wieder mit der Einschränkung, das es die Systempartition auf der HDD selbst liegt.

Mehr Benchmarktools hatte ich gerade im Moment nicht zur Hand, falls noch weitere Werte von Interesse sein sollten, einfach nachfragen. Praktischerweise hatte vergessen die Tests auch mit der alten Festplatte durchzuführen, so dass keine wirklichen Vergleichswerte vorliegen (werd ich nachholen, versprochen).

Fazit: Insgesamt (wie schon in dem einen oder anderen Kommentar geschrieben) bin ich mit der Festplatte äusserst zurfrieden (sehr schnell und super leise). Lediglich die Temperatur scheint mir etwas höher als bei der alten WD.

Okt

28

myby.de: Die Lieferung/Verpackung…

Kategorie(n): Shopping - 4 Kommentare

Am Wochenende war es soweit, ich habe zum ersten Mal bei www.myby.de bestellt und heute schon kam das Paket mit trans-o-flex (und praktischerweise gegen Abend, so dass ich direkt auch schon zu Hause war). Äusserlich war das Paket (wie nicht anders erwartet) unbeschädigt. Nach dem Öffnen war ich dann allerdings doch etwas erstaunt, wirklich sinnvoll verpackt war das Ganze nicht. Es waren ganze fünf AIRplus-Kammern im Paket und so lag die Festplatte (eine Seagate 250GB 2.5″ SATA Platte, ST9250421ASG) auch lose am Boden (zu grosser Karton oder zuwenig Postermaterial). Ansonsten war um die Festplatte selbst, nur noch eine Schicht von der „Knallfolie“. Immerhin die Festplatte sieht auf den ersten Blick unbeschädigt aus und sollte selbst kleinere Stürze problemlos überstehen (dank „G-Force Protection™“). Zum Testen bin ich noch nicht gekommen, sie soll meine bisherige 120GB-HDD in meinem Notebook ersetzen und so wird ein ausführlicher Test der Festplatte noch ein paar Tage dauern (der Umbau geht zwar schnell, aber ich will gleich Windows und Linux (Ubuntu 8.10) neuinstallieren) 😉

Fazit: Schnelle Lieferung, bei nicht so wirklich optimaler Verpackung (ich hoffe es liegt nicht daran, dass der Versand derzeit kostenlos ist und man versucht Verpackungsmaterial zu sparen). Sofern die Platte sich nicht noch als defekt herausstellt, bin ich insgesamt zufrieden.

Archiv

Zufällige Bilder

  • Stop-Motion: Spezialstativ
  • Stop-Motion: Spezialstativ
  • FREEmium

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de