Archiv für das Schlagwort (Tag): 'Firefox'

Jun

8

Safari 5 vs Peacekeeper – The Browser Benchmark

Kategorie(n): OS X, Test - 4 Kommentare

Seit Heute gibt es den Safari 5 (die wichtigste Neuerung dürfte des Erweiterungssystem sein, den Rest findet ihr im verlinkten Golem.de-Artikel) und angeregt durch den Blogbeitrag von Caschy habe ich direkt mal die auf meinem System installierten Browser auf ihre Performance getestet. Zum Einsatz kam der Peacekeeper – Benchmark von Futuremark.

» weiterlesen…

Nov

14

Lunascape: Gecko, Trident und WebKit

Lunascape: Gecko (FF), Trident (IE) und WebKit in einem BrowserIrgendwie habe ich Lunascape bisher nicht wahrgenommen, aber wozu gibts Golem.de und so bin ich nun beim Update auf Version 6.0 auch endlich auf diesen Browser aufmerksam geworden.

Das Besondere an Lunascape? Damit lassen sich Webseiten mit den Browserengines Gecko (Firefox), Trident (Internet Explorer) und WebKit (z.B. Safari) anzeigen und praktischerweise auch direkt nebeneinander darstellen. Diese Funktion eignet sich eigentlich ideal für Kompatibilitätstests… (eigentlich, weil ich bisher nur meine Seite dagegen getestet habe, und die Ergebnisse noch nicht weiter abgeglichen habe).

Natürlich kann Lunascape noch viel mehr (RSS-Ticker, Add-ons-Unterstützung, Organizer …), aber für mich reicht die Ansicht der 3 Engines… und meinen Standardbrowser (Firefox) wird Lunascape wohl nicht ersetzen…

Sep

3

Google Chrome: Die Betaversion ist da…

Kategorie(n): Software - Kommentar schreiben

Google betritt nun auch den heiss umkämpften Browsermarkt und will gegen die Platzhirsche Microsoft, Mozilla und Apple antreten. Unter der Haube von „Google Chrome“ steckt allerdings auch bewehrte Technik: WebKit (auch bei Safari im Einsatz). Laut Aussagen von Google ist der Browser speziell auf Webapplikationen (GMail, Google Docs) ausgerichtet und mit einer komplett neuen und schnellen JavaScript-Engine (mit dem Namen V8) ausgestattet. Wer nicht selbst testen möchte, kann sich ein ausführliches Review bei Golem.de durchlesen, inkl. einen Video oder aber den Kurztest von heise online, aber natürlich hat sich auch der Spiegel Online schon eine Meinung gebildet ;)

Mein Eindruck: Die Installation dauert eine gefühlte halbe Stunde (liegt vll. daran, das bei der Installation das eigentliche Programm erst heruntergeladen wird und derzeit wohl einige am installieren sind, bei netgestalter.de waren es nur 30sec). Beim ersten Start darf man auswählen, ob und welche Einstellungen man gerne importieren möchte (ich hab mich mal komplett dagegen entschieden). Der Aufruf der ersten Webseite (mein Blog) schlug fehl… Aeh? Nunja, das Problem wurde schnell gefunden. Chrome benutzt anscheinend die Einstellungen des Internet Explorers bzgl. des Netzwerkes/Proxy (doofe Idee). Nach der Umstellung wurde dann meine Seite auch recht zügig geladen. Fehler bei der Darstellung konnte ich keine erkennen (hatte aber auch nichts anderes erwartet).

Erstes Fazit: mmh. Braucht man den Browser wirklich? Ich glaube nein, bei mir wird weiterhin FireFox im Einsatz sein. Insgesamt kann ich den Eindruck „Schulterzucken“ von Robert Basic nur bestätigen. Was mir ganz und gar nicht gefällt ist die Tatsache, das Google Chrome auf Einstellungen des Internet Explorers zurückgreift und die fehlende Statusleiste am unteren Rand (sowie meine vielen kleinen Helferlein die dort „wichtige“ Informationen anzeigen). Die Optik ansonsten wirkt natürlich sehr aufgeräumt und bietet viel Platz für die Darstellung der Seite. Für Webapplikationen dürfte die sicherlich von Vorteil sein und genau diesen Markt peilt Google wohl an. Somit kann man wohl sagen, alles richtig gemacht, nur leider bin ich nicht die passende Zielgruppe ;)

Jun

18

Firefox 3, der Download Day ein voller Erfolg…

Kategorie(n): Software - 1 Kommentar

Durch den im Vorfeld gross angekündigten „Download Day“ konnte mit insgesamt über 8 Millionen Downloas wohl ein neuer Rekord aufgestellt und damit Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde gesichert werden. Deutschland kam mit über 633.000 Downloads (einer davon war von mir!) auf Platz 2 im Ländervergleich („knapp“ hinter den USA mit über 2,5 Millionen Downloads). Wer noch nicht weiss, was sich bei Firefox 3 alles geändert hat, findet bei Golem.de einen kurzen Screencast zu den neuen Funktionen.

Hoffen wir einmal, das die neuen Funktionen „Neueinsteiger“ überzeugen können, und der künstlich erzeugte Hype dem Zuspruch von Firefox nicht zum Nachteil werden, ob vll. dadurch entstandener überzogener Erwartungen…

Jun

8

Der Mai in Zahlen…

Kategorie(n): Statistik - Kommentar schreiben

Auch im Mai halten sich die Klingeltonartikel gut (meines Erachtens noch immer zu gut), hier die Top 3 der Beiträge für den Monat Mai:

  1. Gallery Widget
  2. splash vs Klingeltöne/Abo
  3. Ubuntu: Hardy Heron… und das Upgrade geht doch…

Die neue Nummer 1 ist wenig verwunderlich, und ich hoffe, das das Plugin dem einen oder anderen von Nutzen ist :)

Bei den Suchbegriffen haben sich folgende Phrasen in die Top3 geschoben:

  1. wordpress themes deutsch
  2. splash klingeltöne
  3. typerace

Scheint, als bestünde noch immer (grosser) Bedarf an deutschsprachigen Themes. Mal schauen, vll gibt es ja auch bald eines von mir :)

Wenig überraschend ist auch die Topverweisende Webseite: wordpress.org. Die Zusammensetzung der Zugriffsquellen allgemein:

  1. Verweisende Websites (47,35 %)
  2. Suchmaschinen (32,24 %)
  3. Direkte Zugriffe (20,41 %)

Bei den Browsern liegt der Firefox klar vorne :)

  1. Firefox (61,12%)
  2. Internet Explorer (25,42)
  3. Safari (7,68%)

Leider hat sich der Firefox in Deutschland noch nicht ganz so stark durchgesetzt, aber zumindest bei meinen Besuchern ist der Markanteil durchaus sehenswert. Interessant ist auch der dritte im Bunde, etwas überraschend für mich, landet dort Safari (und nicht etwa Opera).

Archiv

Zufällige Bilder

  • Dsungarischer Zwerghamster: Motte
  • 16. Tübinger Stadtlauf: Konkurrentinnen
  • amazon_neu

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de