Archiv für das Schlagwort (Tag): 'Google'

Dez

5

Notiz an mich – Teil II – Chromium

Kategorie(n): Software - 2 Kommentare

Chromium hat es heute geschafft zum Standard-Browser auf meinem Rechner zu werden, warum? Er ist schnell, aufgeräumt und gefällt mir einfach besser als Safari ;) Nichtsdestotrotz werde ich wohl in naher Zukunft auch weiterhin sehr häufig Firefox starten (ich halte nix von Bookmark und Sonstiges-Synchronisation und nutze einfach die Chance aufzuräumen).

Wer keine Lust hat sich stets die aktuelle Version herunterzuladen (im Gegensatz zu Chrome hat Chromatic keinen Updater), dem möchte ich Chromatic ans Herz legen. “click to play” für Flash ist wie bei Chrome nun unter “about:flags” versteckt (vgl. caschy).

Okt

18

Google Analytics vs. Piwik

Kategorie(n): Experiment - 6 Kommentare

Nachdem Piwik in Version 1.0 erschienen ist und noch ein paare Tage verstrichen sind, habe ich mich auch wieder einmal damit befasst, sprich ich habe es installiert. Über die letzten Wochen habe ich es dann hier im Blog gegen Google Analytics “antreten” lassen, um einen eigenen Vergleich der Zahlen zu bekommen. Beim Vergleich ging es mir nicht um den Datenschutz oder die Möglichkeiten der Auswertung, dazu wurde im Netz schon genug geschrieben (vgl. hier oder hier). Ausgwertet habe ich nun erstmal die Besucherzahlen der letzten 4 Wochen, denn wie heißt es doch so schön: “Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.”.

» weiterlesen…

Dez

3

Webmaster Tools: Website Leistung

Kategorie(n): WordPress - 1 Kommentar

Wie ich gerade sowohl bei Golem.de als auch T3N.de lesen konnte, gibt es im Google Labs-Bereich der Webmaster Tools ein neues Werkzeug “Website Leistung” (doofer Name… warum nicht Webseiten Leistung?). Hier bekommt man ein paar Leistungswerte der eigenen Seite präsentiert, inkl. Tipps zur Verbesserung. Mir gefällt insbesondere der folgende Tipp:

Webmaster-Tools - Website-Leistung

Würd ich gerne machen, nur wie?

Ansonsten dürfte dies ein Hinweis sein, das Google für sein Ranking auch die Ladezeiten in Zukunft stärker berücksichtigen wird. Meine Bemühungen die Ladezeit des Blogs führten zu einem neuen Plugin zur Verkleinerung bzw. zum Zusammenführen mehrerer CSS-Dateien in eine Datei. Leider fehlt mir momentan die Zeit die Bugs zu eliminieren, und so bleibt es ersteinmal weiterhin unveröffentlicht. Ein weiterer Punkt zur Verbesserung ist mir in den Google Tools auch noch aufgefallen, die Gravatar Bildchen bei den Kommentatoren. Diese könnte man vll. auch noch lokal Zwischenspeichern, um die eine oder andere DNS-Abfrage einzusparen, nur leider habe ich auf den ersten Blick kein Plugin dafür gefunden…

Okt

14

adjug.de – neuer Werbemarktplatz, mit technischen Schwächen…

Kategorie(n): Webseiten - Kommentar schreiben

Unter der Titel “AdJug.de – neue Einnahmequelle für Blogger” habe ich gerade einen Artikel bei Selbständig im Netz zum neuen Werbemarktplatz im Internet “adjug.de” gelesen. Klang soweit alles super. Nur leider stehe ich mit der Technik auf Kriegsfuss.

Die Anmeldung geht schnell, und die erste Werbefläche war auch recht schnell angeboten (ohne “Extra’s”). Allerdings mit dem massiven Nachteil, wenn kein Banner vorhanden, dann wird nichts angezeigt. Ergo wollte ich eine alternative Auslieferung anlegen (“Backfill”). Der eigene Code ist schnell eingefügt und die Vorschau dessen klappt auch, allerdings kommt bei der Bestätigung eine Javascript-Fehlermeldung und danach ist dem Werbeplatz noch immer kein “Backfill” zugeordnet. Beim kompletten neuanlegen einer Werbefläche quitiert die Software das Ganze mit einer Fehlermeldung (laut Meldung wurde der Fehlerprotokolliert und soll entsprechend behoben werden). Habe nun erstmal die Werbeflächen wieder gelöscht, denn leere Anzeigen bringens nicht so wirklich.

Fazit: Aktuell ist der Dienst noch, ob der “Kinderkrankheiten”, nicht wirklich empfehlenswert. Es bleibt auch abzuwarten, welche TK-Preise damit erzielt werden können (man sollte die eigenen Werbeflächen nicht zu günstig anbieten, als Orientierung können z.B. die Einnahmen von Google AdSense auf TKP berechnet herangezogen werden). Wie so häufig gilt, kommt Zeit, kommt Rat. Ich werde aufjedenfall am Ball bleiben und die Tage nochmals versuchen eine Werbefläche inkl. Backfill zu verkaufen und davon berichten.

Sep

24

Iron: Googles Chrome ohne Google ;) (Update)

Kategorie(n): Internet, Software - 1 Kommentar

Wie ich gerade bei Golem.de gelesen habe, hat sich das deutsche Software Unternehmen Srware die Mühe gemacht und den von Google unter dem Namen Chromium zur Verfügung gestellten Sourcecode des Chrome Browsers “entschlackt”. Entfernt wurde u.a. die Client-ID, die Suchvorschläge etc. sprich eigentlich alles, was Daten an Google sendet. Die “neue Version” hört auf den Namen “Iron” und ist hier (für Windows) herunterladbar. Im Gegensatz zur Betaversion von Google’s Chrome kommt bei Iron auch die aktuellste Version der Rendering-Engine WebKit (525.19) zum Einsatz.

Was noch fehlt ist eine “Portable”-Version, die komplett ohne Installation auskommt, aber man kann nicht immer alles haben, oder doch?

Update: Bei “Press play on Tape” gibt es eine Portable-Variante und auch heise.de hat in der Zwischenzeit eine News zu Iron verfasst.

Sep

5

Google StreetView-Auto in Potsdam…

Kategorie(n): Sonstiges - 2 Kommentare

Jipiee… Ich hab das Google StreetView-Auto nun endlich auch einmal zu Gesicht bekommen und zwar in Potsdam-Babelsberg (in der Nähe der Babelsberger Filmstudios/Wetzlarer Straße). Wie es in so nem Moment natürlich sein muss, hatte ich keinen Fotoapparat zur Hand und musste in ne andere Richtung weiter :( Irgendwie sieht das Fahrzeug bzw. eigentlich nur die Kamera schon lustig aus. Mich würde ja interessieren, was denn Menschen (die es noch nicht kennen und auch noch nie davon gehört haben) denken, für was es gut ist ;)

Sep

3

Google Chrome: Die Betaversion ist da…

Kategorie(n): Software - Kommentar schreiben

Google betritt nun auch den heiss umkämpften Browsermarkt und will gegen die Platzhirsche Microsoft, Mozilla und Apple antreten. Unter der Haube von “Google Chrome” steckt allerdings auch bewehrte Technik: WebKit (auch bei Safari im Einsatz). Laut Aussagen von Google ist der Browser speziell auf Webapplikationen (GMail, Google Docs) ausgerichtet und mit einer komplett neuen und schnellen JavaScript-Engine (mit dem Namen V8) ausgestattet. Wer nicht selbst testen möchte, kann sich ein ausführliches Review bei Golem.de durchlesen, inkl. einen Video oder aber den Kurztest von heise online, aber natürlich hat sich auch der Spiegel Online schon eine Meinung gebildet ;)

Mein Eindruck: Die Installation dauert eine gefühlte halbe Stunde (liegt vll. daran, das bei der Installation das eigentliche Programm erst heruntergeladen wird und derzeit wohl einige am installieren sind, bei netgestalter.de waren es nur 30sec). Beim ersten Start darf man auswählen, ob und welche Einstellungen man gerne importieren möchte (ich hab mich mal komplett dagegen entschieden). Der Aufruf der ersten Webseite (mein Blog) schlug fehl… Aeh? Nunja, das Problem wurde schnell gefunden. Chrome benutzt anscheinend die Einstellungen des Internet Explorers bzgl. des Netzwerkes/Proxy (doofe Idee). Nach der Umstellung wurde dann meine Seite auch recht zügig geladen. Fehler bei der Darstellung konnte ich keine erkennen (hatte aber auch nichts anderes erwartet).

Erstes Fazit: mmh. Braucht man den Browser wirklich? Ich glaube nein, bei mir wird weiterhin FireFox im Einsatz sein. Insgesamt kann ich den Eindruck “Schulterzucken” von Robert Basic nur bestätigen. Was mir ganz und gar nicht gefällt ist die Tatsache, das Google Chrome auf Einstellungen des Internet Explorers zurückgreift und die fehlende Statusleiste am unteren Rand (sowie meine vielen kleinen Helferlein die dort “wichtige” Informationen anzeigen). Die Optik ansonsten wirkt natürlich sehr aufgeräumt und bietet viel Platz für die Darstellung der Seite. Für Webapplikationen dürfte die sicherlich von Vorteil sein und genau diesen Markt peilt Google wohl an. Somit kann man wohl sagen, alles richtig gemacht, nur leider bin ich nicht die passende Zielgruppe ;)

  • 1
  • 2

Archiv

Zufällige Bilder

  • Urlaub: Eidechse
  • Sintel - Open Movie Project
  • Toppits Dampf-Gar-Beutel

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de