Archiv für das Schlagwort (Tag): 'Klingelton'

Mrz

5

Talkline/Klingeltonabo…Teil 2

Kategorie(n): Klingelton - 1 Kommentar

Aktueller Hinweis: Talkline und es geht doch ;) .
Es lebt, auf meine E-Mail bekam ich heute eine Antwort von Talkline mit dem Namen des Anbieters, einer E-Mailadresse, sowie einer 01805er Telefonnummer… Die Anschrift/einen direkten Ansprechpartner bleiben Sie mir leider schuldig…

„Mein“ Talkline Team (Es lebe der Anonyme-Mitarbeiter…) verliert natürlich auch kein Wort darüber, warum man mir diese Auskunft nicht schon am Telefon geben konnte, noch warum man mich dort so „unfreundlich“ abfertigen musste…

P.S.: Die freundliche Dame an der Hotline scheint eher schlecht informiert, auf der Talklinewebseite findet sich unter Verbraucherschutz u.a. eine Liste für Mobiles Payment (SPLASH ist dort allerdings noch nicht aufgeführt)…

Mrz

2

Talkline/Klingeltonabo…

Kategorie(n): Klingelton - 14 Kommentare

Aktueller Hinweis: Talkline und es geht doch ;) .
Ich biete weder Klingeltöne noch ein derartiges Abo an. Kündigungen bitte an den eigentlichen Anbieter richten (Auskünfte hierzu kann Ihnen Ihr Netzbetreiber geben)
In letzter Zeit werde ich leider immer häufiger wegen Klingeltonabos belästigt, so nach dem Motto: „Geld zurück, oder Anwalt“… Das Interessante an der Sache, ich biete weder Klingeltöne, noch irgendwelche diesbezüglichen Abos an. Freundlicherweise überlies mir ein Talklinekunde, einen Ausschnitt seiner Telefonrechnung, aus dem hervor geht, das Talkline für „SPLASH“ entsprechende Beträge abrechnet. Auch wurde diesem Kunden von Talkline mitgeteilt, das Sie diese Beträge angeblich für mich abrechnen. Was liegt also näher, als einmal bei Talkline anzurufen und um weitere Informationen (z.b. wer sich hinter „SPLASH“ auf der Abrechnung versteckt) zu bitten? Erstmal nichts. Gesagt, getan. Nach dem Versuch der Frau am anderen Ende der Leitung, das Problem vorzutragen, wollte Sie mich erstmal an eine 01805… Rufnummer verweisen. Damit war ich nicht einverstanden, sie wollte nun einen anderen Versuch starten und selbst jemanden intern Anrufen, vorher durfte ich nochmals erklären, das ich noch immer kein Kunde bin etc (ich habe den Verdacht, das Problem wurde noch immer nicht wirklich verstanden)… Nach einer Minute in der Warteschleife meinte Sie, nein Sie hätten dazu keine Informationen, da Talkline nur Provider sei und ich sollte mich doch bitte schriftlich an Sie (Talkline) wenden. Mit dieser Auskunft unzufrieden bat ich darum, mit Ihrem Vorgesetzten verbunden zu werden. Anscheinend ist dies bei Talkline nicht möglich, auch eine Auskunft, wer denn Ihr Vorgesetzter ist, konnte Sie mir nicht geben. Sie beharrte darauf, ich solle mich schriftliche an Sie wenden. Meine Frage, was denn nun eine schriftliche Anfrage ändern würde, wenn angeblich keine Inforamtionen vorliegen konnte mir nicht beantwortet werden. Sie meinte, das „Problem“ könnten wir so am Telefon nicht eruiren, ich sollte eine schriftliche Anfrage machen. Meine Einwände, wenn es schon telefonisch nicht möglich ist, das Problem zu eruieren, wie dies dann bitte mit einer schriftlichen Anfrage besser gehen sollte, wo ein nachfragen nicht direkt möglich ist, wurden nur mit einem, wenden Sie sich schriftlich an uns beantwortet. Auf meine erneute Bitte, mich mit Ihrem Vorgesetzten zu verbinden, legte Sie auf… Leidtragende dürften also erstmal weiterhin von Talkline falsch informierte Kunden sein, die Ihr Abo nicht beim eigentlichen Anbieter, sondern bei mir zu kündigen versuchen. Warum Talkline anscheinend nicht daran interessiert ist, zumindest die Information Ihrer Kunden zu verbessern, ist für mich schleierhaft.

  • 1
  • 2

Archiv

Zufällige Bilder

  • EN-EL12 Noname-Ersatzakku
  • Ersatzakku NB-2LH (Canon 400D)
  • Ein Tischtennisball?

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de