Archiv für das Schlagwort (Tag): 'Open Source'

Mrz

1

FunkLoad: Benchmark/Loadtest einer Webseite/eines Webserver

Kategorie(n): Software - 2 Kommentare

Immer wiedereinmal steht man vor der Frage, wie Leistungsfähig ist eine dynamische (z.B. eine durch ein CMS generierte) Webseite bzw. der verwendete Webserver. Spielereien wie „Diese seite wurde in x.xx Sekunden generiert“ können vll. einen Anhaltspunkt liefern, aber was wirklich unter „Stress“ passiert, ist damit eher nicht zu beantworten. Das Benchmark-Tool „ab“ des Apache Projekts liefert mit den Angaben zu der maximalen Anzahl der (erfolgreich) beantworteten Anfragen pro Sekunde, sowie zusätzlicher Informationen wie der Abweichung bzw. den Prozentzahlen zu den Anfragen innerhalb einer bestimmten Zeit, da schon deutlich mehr an auswertbaren Daten.

FunkLoadWem das noch nicht genug ist, der sollte sich unbedingt einmal das in Python geschriebene „FunkLoad“ anschauen. Damit lässt sich parallel zum Stresstest z.B. auch der Server „überwachen“ um so die Zahl der erfolgreichen Tests den Serverparametern wie CPU-Load/Speicherauslastung etc gegenüber zu stellen, ein möglicher Flaschenhals lässt sich damit deutlich besser eingrenzen. Das Tool liefert allerdings nicht nur nackte Zahlen, sondern durch den Reportgenerator recht ausführliche Berichte. Eine interessante weitere Auswertung stellt die Möglichkeit dar sich einen Vergleichsreport zwischen zwei Tests erstellen zu lassen (z.B. vorher/nachher-Vergleich). Damit werden die Zahlen durch schöne Graphiken untermauert, und für den Einen oder Anderen sicherlich leichter verständlich dargestellt 😉

Jan

29

WordPress Plugin: Floatbox Plus

Kategorie(n): PHP, Plugin, WordPress - 82 Kommentare

So, es ist soweit. Meine vor kurzem schon angekündigte, angepasste Version von Lightview Plus für den Einsatz mit Floatbox anstelle von Lightview ist fertig. Sie basiert auf der aktuellen Version 2.1.0 von Lightview Plus und bringt ausser dem Austausch von Lightview/Floatbox keine wirklichen Änderungen mit sich (sieht man einmal von den weggelassenen Übersetzungen ab). Aufgrund der Lizenz von Floatbox (inkompatibel zur GPL), muss auch bei meinem Plugin Floatbox zusätzlich installiert werden (auf meiner ToDo-Liste steht schon der Einbau einer Funktion zum Download/Einbinden von Floatbox direkt im Adminbereich von WordPress). Durch den Einsatz von Floatbox entfällt die Notwendigkeit des Einbindens weiterer JavaScript-Bibliotheken (Prototype + Scriptaculous) im Frontendbereich, was zu weniger Inkompatibilitäten mit anderen Plugins führt (der Grund weshalb ich mir überhaupt die Arbeit mit der Anpassung gemacht habe).

Wie auch bei meinen anderen Plugins gilt: Wer Bugs findet, oder ein Feature wünscht, möge sich bitte im TicketSystem/Wiki äussern. Für sonstige Fragen und bei Problemen bitte das Forum (und nicht die Kommentarfunktion hier im Beitrag) benutzen, danke.

Ich möchte mich hier auch noch einmal ausdrücklich bei Thorsten für sein Plugin: Lightview Plus und seine Erlaubnis dieses als Basis für Floatbox Plus zu verwenden bedanken: Danke 😉

» weiterlesen…

Dez

21

PHP: Interpretiert oder vll. doch lieber kompiliert?

Kategorie(n): PHP - 3 Kommentare

PHP wird ja gerne als Skriptsprache für Kiddies abgestempelt (darüber zu diskutieren lohnt nicht!). Was vielen eher unbekannt ist, es gibt schon länger einen Compiler: Roadsend PHP. Roadsend PHP ist eine quelloffene und eigenständige (basiert nicht auf der ZendEngine) Implementierung der (Skript-)Sprache PHP und ermöglicht es eigenständig lauffähige Programme zu erzeugen (Binaries, es wird zur Laufzeit kein Interpreter mehr benötigt). Es werden weite Teile von PHP4/5, sowie einige Erweiterungen unterstützt. Aktuell findet ein Rewrite unter C++/LLVM statt.

Neu (wobei es das Konzept dazu auch schon eine Weile gibt) ist phc. Hier wird der PHP-Code in C-Code übersetzt und dann durch den GCC gejagt. Das Ergebnis ist auch hier ein natives Binary. Zusätzlich lässt sich mit phc der Sourcecode auch zum Einen „aufhübschen“ (pretty-print) bzw. zum Anderen unleserlich machen (obfuscate).

Der Vorteil?

Nun, zum Einem muss man den Sourcecode bei einem kleinen Kommandozeilen-Skript nicht mehr herausgeben und ist auch nicht mehr auf die Installation des Interpreters angewiesen (mir ist durchaus bekannt, das es für PHP entsprechende Encoder gibt, doch deren Byte-Code/Zwischencode lässt sich deutlich leichter „entschlüsseln“).

Zum Anderen lassen sich damit z.B. eigene Bibliotheken/Extensions schreiben und damit Performancegewinne zur Laufzeit realisieren. Sicherlich sind diese Extensions nicht das Mass der Dinge, und mit Handarbeit (am C-Code) dürfte sich noch einiges an zusätzlicher Perfomance gewinnen lassen, aber für den „einfachen“ PHP-Entwickler dürfte dies ein einfacher Einstieg in die Extensions-Entwicklung sein.

Dez

11

Yo Frankie!: Nun auch als Download verfügbar…

Kategorie(n): 3D, Spiel - Kommentar schreiben

Für alle die es noch nicht mitbekommen haben, Yo Frankie! kann man nun auf der offiziellen Seite downloaden. Das Spiel gibt es in zwei Varianten, einmal in der neuen Blender Game Engine (ca 206MB, plattformunabhängig) und zum anderen auf Basis der Crystal Space – Engine (nur Windows/Linux).

via: YoFrankie ist frei (Golem.de)

Dez

11

WordPress 2.7 „Coltrane“: Verfügbar…

Kategorie(n): WordPress - Kommentar schreiben

Es ist soweit, die Version 2.7 von WordPress („Die neue Generation der freien Blogsoftware“ laut Golem.de) ist verfügbar (die deutsche Version gibt es hier). Wichtigste Neuerung ist das Redesign des Adminbereichs. Es wurden nicht nur das Design/Farben aufgepeppt, sondern insbesondere auch die „Laufwege“ verkürzt (sprich die meisten Aktionen sind nun mit weniger Mausklicks zu erledigen). Erwähnenswert ist sicherlich auch die neue Autoupdatefunktion, damit lässt sich nach den schon bekannten Plugin-Updates nun auch das Basissystem direkt aus dem Adminbereich heraus aktualisieren.

Vor einem Update sollte man unbedingt prüfen, ob das verwendete Theme auch kompatibel ist, da das Kommentarsystem umgebaut wurde (eine Anleitung zum Anpassen findet man z.B. hier).

Hier im Blog muss das Update ersteinmal warten, mein Theme ist leider noch nicht an das neue Kommentarsystem angepasst. Auf einer anderen Seite habe ich allerdings schon sein ein paar Wochen die dev-Version von 2.7 im Einsatz und ich muss sagen, es gefällt mir ganz gut. Zu meinen Plugins kann ich derzeit nur sagen, sie müssten mit WordPress 2.7 funktionieren, falls jemand dennoch Probleme hat, einfach melden (vgl. Gallery Widget/hype it!: Neues “Ticket-System”).

Nov

30

X-Moto: 0.5.0

Kategorie(n): Spiel - Kommentar schreiben

Zum kürzlich erwähnten Spass-Spiel: X-Moto gibt es nun ein Update. Mit dabei ist nun erstmals ein Netzwerkspielvariante („proof of concept“), sprich man tritt ähnlich wie bei Trackmania gegeneinander an… Ansonsten gibt es viele kleinere Detailverbesserungen und Bugfixes (-> Changelog).Die entsprechenden Downloads (Win, Linux, Mac OSX etc.) findet ihr hier.

Viel Spass beim Aufstellen neuer Rekorde 😉

Okt

22

hype it!: 0.2.0 – code rewrite (OOP)

Kategorie(n): Plugin, WordPress - 2 Kommentare

Im Moment bin ich „gezwungenermassen“ dabei OOP in PHP zu lernen. Um nicht nur irgendwelche sinnlosen Beispiele anzupassen/(um)zuschreiben habe ich mich dazu durchgerungen das WordPress-Plugin „hype it!“ in OOP umzusetzen. Wie gesagt, ich bin gerade erst dabei mir OOP in Zusammenhang mit PHP anzueignen, und so wird sicherlich das Eine oder Andere noch nicht optimal umgesetzt sein (Vorschläge sind willkommen), aber es sollte soweit alles funktionieren.

Damit es beim Update keine Probleme gibt, habe ich noch eine „Wrapper“-Funktion drinne, damit die alte Variante des Aufrufs (erstmal) weiterhin funktioniert.

Neue Funktionen sind keine dabei, auch wenn der Versionssprung es vielleicht vermuten lässt.

Den Download gibts bei WordPress.org/ das Update sollte in den nächsten Minuten auch via Aktualisieren-Funktion in Adminpanel von WordPress zur Verfügung stehen.

Archiv

Zufällige Bilder

  • 16. Stadtlauf Tübingen: Boris Palmer
  • Mäusepärchen + Motte
  • now BLACK COLA

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de