Archiv für das Schlagwort (Tag): 'Stick'

Jun

9

Tchibo: Es ist ein Fehler aufgetreten…

Irgendwie scheint mich Tchibo mobil nicht so wirklich zu mögen (oder kein Interesse an meinem Geld?). Schon bei meinem ersten Test Anfang des Jahres hatte ich das Problem häufig nicht in den Kundenbereich zu kommen. So auch aktuell wieder, obwohl die Seite den Titel „Herzlich willkommen im Kundenbereich“ hat bekam ich wiedereinmal die Meldung „Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte wenden Sie sich an die Tchibo mobil Kundenbetreuung unter 01805-977999 (14 ct/Min. a.d. Festznetz; maximal 42 ct/Min. a.d. Mobilfunk).“.

Für einen Fehler auf Seiten von Tchibo soll also ich Geld (und Zeit) investieren? Ist ja ok, wenn man für allgemeine Fragen etc. ne kostenpflichtige Hotline hat, aber wenn das Problem eindeutig auf Seiten von Tchibo liegt, wäre eine kostenfreie Variante nur fair (und nein, ich hab keine Lust mich mit irgendeinem Hotline-Mitarbeiter rumstreiten zu müssen, um die Kosten im Nachhinein erstattet zu bekommen).

Fazit: Ich werd mich wohl wieder aktiver nach irgendwelchen Aktionen der anderen Anbieter umschauen, um einfach ne Alternative zu haben…

Feb

19

Tchibo Internet Stick

Kategorie(n): Internet - 7 Kommentare

Kurz vor Weihnachten hatte ich mir noch einen UMTS-Stick bei Tchibo für knapp 20€ gekauft. Neben dem USB-UMTS-Stick (Huawei ET1750) bekommt man noch eine SIM-Karte mit 1€ Guthaben.

Obwohl ich mich für die Prepaid-Variante entschieden hab, hatte ich bei der Aktivierung übers Internet die Wahl zwischen der  Internet-Flatrate L (Drosselung ab 500MB) und der Internet-Flatrate XL (5GB) für einen Monat umsonst, beworben wurde nur die L-Variante. Gewählt hab ich natürlich die XL-Variante ;) (keine Ahnung ob das immer noch funktioniert). Sprich ich hatte 20€ bezahlt und dafür den UMTS-Stick, 1€ Guthaben und eine Flatrate im Wert von 19,95€ bekommen.

» weiterlesen…

Feb

5

USB-Stick kaputt?!?

Kategorie(n): Technik - 2 Kommentare

Immer mal etwas neues, ein eigentlich nur gelegentlich genutzer USB-Stick hat nun anscheinend die Segel gestrichen. Was war passiert?

Beim Aufspielen von ein paar Daten am Mac schien noch alles in Ordnung, nach dem Versuch die Daten an nem Windows PC auszulesen wurde auf dem Stick allerdings nichts mehr angezeigt. Auch der erneute Versuch ihn unter OS X einzulesen schlug fehlt, es kam sofort nach dem anstecken die Meldung „Das eingelegte Medium konnte von diesem Computer nicht gelesen werden.“. Mit den Auswahlmöglichkeiten „Initialisieren …“, „Ignorieren“ und „Auswerfen“. Der Versuch den Stick neu zu initialisieren brachte allerdings keinen Erfolg (obwohl keine Fehlermeldung angezeigt wurde), er tauchte danach zwar gemounted im Finder auf, allerdings konnte nichts auf ihn geschrieben werden. Und nach dem Aushängen und neu anstecken kam wieder die Meldung von oben.

» weiterlesen…

Nov

15

Sandisk Cruzer Micro Skin: Waschecht bis 60°C

Kategorie(n): Technik - 4 Kommentare

Sandisk Cruzer Micro SkinHin und wieder kommt es dazu, das man „Alltagsgegenstände“ einem Test unterzieht, den man nicht wirklich geplant hat. So habe ich im Urlaub meinen USB-Stick „Sandisk Cruzer Micro Skin 8GB“ (war noch in der Tasche meiner Hose) bei 60°C in der Waschmaschine mitgewaschen… nach langem trocknen (nunmehr knapp 3 Monate) habe ich mich nun getraut, den Stick wieder am PC anzuschliessen… und siehe da, er funktioniert noch ;)

Nichtsdestotrotz sollte ein USB-Stick natürlich nur bestimmungsgemäß genutzt werden, denn die Garantie verliert man nach so ner Aktion aufjedenfall und nicht immer hat man das Glück das am Ende noch alles funktioniert.

Allgemein gilt: Elektrische Geräte sollten nach einem Kontakt mit Flüssigkeiten sofort von jeglichen Stromquellen getrennt werden und danach gut getrocknet werden (am besten an der Luft trocknen lassen, und nicht mit dem heißen Fön/Backofen noch weiteren Schaden anrichten).

Okt

19

pinnacle PCTV DVB-T Stick Solo: Aufnahme/Media Center

Kategorie(n): Technik - 2 Kommentare

So, nachdem ich mir die Tage ja einen DVB-T Stick gekaufte hatte, habe ich ihn in der Zwischenzeit noch ein bischen weiter getestet. Die TVCenter Pro – Software bietet zwar u.a. eine DIVX-Aufnahme, allerdings nur für 15 Tage zum Testen (schade) und so habe ich mich dafür entschieden ausschliesslich die Variante(n) zu testen, die mir dauerhaft zur Verfügung stehen. Die Qualität der Aufnahmen ist ok (wobei ich nicht restlos überzeugt bin), und für Time-Shift allemal ausreichend, der Platzverbrauch ist noch in Ordnung (es wird direkt der DVB-T-Stream abgespeichert, wenn ich das richtig Verstanden habe). Wirklich mehr an Aufzeichnungen kann ich noch nicht vorweisen (die Timersteuerung klappte aber beim Testen auch problemlos). Das (Free-)EPG wird direkt aus den Sendersignalen dekodiert und so dauert es ein paar Sekunden, bis es nach dem Start der Software zur Verfügung steht (aber das „Problem“ kennt man ja von einfachen DVB-T-Receivern schon). Insgesamt sollte die Lösung aber durchaus für gelegentliche Aufnahmen ausreichend sein (und erfüllt damit seinen Anschaffungszweck).

» weiterlesen…

Okt

11

pinnacle PCTV DVB-T Stick Solo…

Beim Media-Markt gab es 3 DVB-T-Sticks (Hauppauge/Terratec/Pinnacle) für 19 €. Aufgrund meiner Erfahrungen mit dem Treibersupport für Soundkarten bei Terratec (war mies, und das obwohl die Soundkarte damals ca 1000DM gekostet hatte/EWS 64XL) und die Software meiner uralten, analogen TV-Karte eher altbacken und nicht sonderlich komfortabel war, entschied ich mich für den PCTV DVB-T Stick Solo von pinnacle.

» weiterlesen…

Archiv

Zufällige Bilder

  • Airwaves Strong
  • image6
  • Peacekeeper - The Browser Benchmark

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de