Archiv für das Schlagwort (Tag): 'TinyCode'

Jun

14

Floatbox Plus: 1.1.0 – CSS/JS-Ladefunktion angepasst

Nachdem TinyCode das Update schon erfahren hat (dort war es nur eine CSS-Datei), habe ich die Anpassungen nun auch bei Floatbox Plus durchgeführt. Im Adminbereich sollte das zusätzliche JavaScript nur bei den notwendigen Seiten geladen werden (falls irgendwo der Button zum Einfügen der Videos nicht mehr funktioniert, bitte melden). Ansonsten gibt es keine Änderungen/neue Funktionen.

Wie immer gilt, fü Bugmeldungen bzw. Erweiterungswünsche bitte den “Bugtracker” und für sonstige Fragen bitte das Support-Forum verwenden ;)

Jun

12

TinyCode: 1.2.0 – wp_enqueue_style

Kategorie(n): Plugin, WordPress - 11 Kommentare

Schon vor längerer Zeit wurde bei WordPress die Funktion „wp_enqueue_style“ eingeführt, und von den Plugin/Theme-Entwicklern (inkl. mir) meist sträflich vernachlässigt. Mit WordPress 2.8 wurden Verbesserungen bzgl. der Einbindung von JavaScript bzw. CSS-Dateien eingeführt, so können nun (angeblich/ich konnte es noch nicht verifizieren, da dies nicht wirklich dokumentiert ist) die Dateien zusammengefasst/gepackt werden, was der Ladezeit der eigenen Seite zu Gute kommen würde, auch gibt es einen neuen Hook „wp_enqueue_scripts“, dieser ist nur beim Frontend (für den Adminbereich gab es schon einen passenden Hook) aktiv und eignet sich – wie der Name schon suggeriert – perfekt fürs Einbinden von JS/CSS-Dateien.

Aufgrund der Tatsache, dass der neue Hook erst ab WP 2.8 zur Verfügung steht, wird bei TinyCode die CSS-Datei bei Versionen < 2.8 wie bisher eingebunden, ab 2.8 wird die Warteschlange benutzt (um zumindest in Zukunft von der Vorteilen profitieren zu können).

Ein paar Hintergrundinformationen zum Laden von JavaScript/CSS-Dateien via Warteschlange gibt es hier (inkl. der Erklärung wie man JS-Dateien nun auch im Footer laden kann).

wp_enqueue_scripts
Apr

26

TinyCode: 1.1.1 – Valides HTML/Zuviele Farben

Und schon gibt es das nächste Update für „TinyCode„. Zum Einen gab es beim Popup im Editor für die Zitate zuviele Farben zur Auswahl (gibts nicht im CSS) und zum Anderen, war der HTML-Code nur bedingt valid. Will heissen, durch die automatischen Formatierungen von WordPress (z.B. einfügen von <p>, obwohl man es vll. gar nicht wollte) kam es zu falschen Verschachtelungen (block vs inline). Um dieses Problem zu „umgehen“ kommen nun ausschliesslich inline-Elemente zum Einsatz.

Für Bugmeldungen bzw. Erweiterungswünsche bitte den “Bugtracker” und für sonstige Fragen bitte das Support-Forum verwenden ;).

Apr

24

TinyCode: 1.1.0 – Popup für den Editor

Für mein WordPress Plugin „TinyCode“ gibt es auch schon das erste Update:

Da Shortcodes nicht für jeden intuitiv sind, oder man sie vielleicht auch einfach mal vergessen hat, gibt es für das leichtere Einfügen nun einen neuen Button im WYSIWYG-Editor von WordPress. Nach einem Klick darauf erscheint ein Popup in dem man sich den gewünschten Shortcode zusammenklicken kann.

TinyCode: Editor-Popup

Für Bugmeldungen bzw. Erweiterungswünsche bitte den “Bugtracker” und für sonstige Fragen bitte das Support-Forum verwenden ;).

Apr

20

TinyCode – Examples

Kategorie(n): Plugin, WordPress - 10 Kommentare

Beispiele für die Shortcodes von TinyCode… » weiterlesen…

Apr

20

TinyCode: 1.0.0 – Initial release

Kategorie(n): Plugin, WordPress - 2 Kommentare
TinyCode (english)TinyCode processes your content and changes the pre-defined shortcodes (such as [ important ][ /important ]) to the correct, and pre-formatted HTML to highlight a part of the text. The component is compatible with WYSIWYG editors so you do not need to worry if you or your client, have little knowledge of HTML.

For more information on how to use the shortcodes take a look at the example page.

Please report bugs and/or feature-request to our ticket-system: Bugtracker/Wiki. For Support, please use the forum.

The icons used in this plugin are from famfamfam.

TinyCode (Deutsch)Mit diesem Plugin für WordPress lassen sich Textpassagen mit Hilfe einer Erweiterung des WYSIWYG-Editors ohne HTML-Kenntnisse durch Schablonen („Warnung“, „Download“ etc.) optisch hervorheben.

Für weitere Informationen bzgl. der möglichen Shortcodes, schaut Euch bitte die Beispielseite an.

Für Bugmeldungen bzw. Erweiterungswünsche bitte den “Bugtracker” und für sonstige Fragen bitte das Support-Forum;). verwenden

Die im Plugin bzw. den Templates verwendeten Icons stammen von famfamfam.

Archiv

Zufällige Bilder

  • LED LENSER M7
  • Chinesischer Streifenhamster: Nils
  • Potsdam Hauptbahnhof: S-Bahn - Aufzug

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de