Archiv für das Schlagwort (Tag): 'Geld'

Okt

14

adjug.de – neuer Werbemarktplatz, mit technischen Schwächen…

Kategorie(n): Webseiten - Kommentar schreiben

Unter der Titel „AdJug.de – neue Einnahmequelle für Blogger“ habe ich gerade einen Artikel bei Selbständig im Netz zum neuen Werbemarktplatz im Internet „adjug.de“ gelesen. Klang soweit alles super. Nur leider stehe ich mit der Technik auf Kriegsfuss.

Die Anmeldung geht schnell, und die erste Werbefläche war auch recht schnell angeboten (ohne „Extra’s“). Allerdings mit dem massiven Nachteil, wenn kein Banner vorhanden, dann wird nichts angezeigt. Ergo wollte ich eine alternative Auslieferung anlegen („Backfill“). Der eigene Code ist schnell eingefügt und die Vorschau dessen klappt auch, allerdings kommt bei der Bestätigung eine Javascript-Fehlermeldung und danach ist dem Werbeplatz noch immer kein „Backfill“ zugeordnet. Beim kompletten neuanlegen einer Werbefläche quitiert die Software das Ganze mit einer Fehlermeldung (laut Meldung wurde der Fehlerprotokolliert und soll entsprechend behoben werden). Habe nun erstmal die Werbeflächen wieder gelöscht, denn leere Anzeigen bringens nicht so wirklich.

Fazit: Aktuell ist der Dienst noch, ob der „Kinderkrankheiten“, nicht wirklich empfehlenswert. Es bleibt auch abzuwarten, welche TK-Preise damit erzielt werden können (man sollte die eigenen Werbeflächen nicht zu günstig anbieten, als Orientierung können z.B. die Einnahmen von Google AdSense auf TKP berechnet herangezogen werden). Wie so häufig gilt, kommt Zeit, kommt Rat. Ich werde aufjedenfall am Ball bleiben und die Tage nochmals versuchen eine Werbefläche inkl. Backfill zu verkaufen und davon berichten.

Sep

24

Mein erstes Geld verdienen Erlebnis im Internet

Kategorie(n): Sonstiges - 3 Kommentare

Gerade habe ich bei Selbständig im Netz (und auch bei createsomfing) eine Blogparade zum Thema mein erstes, verdientes Geld im Internet entdeckt. Insbesondere da mein Verdienst nicht durch AdSense oder Affiliate-Marketing zustandegekommen ist, will ich einmal meine Erfahrung wiedergeben.

Mein erstes Geld verdienen Erlebnis im Internet:

Uff, das ist schon lange her. Ich hoffe ich bekomme das alles noch richtig zusammen ;)

Wir schreiben das Jahr 2000, und wie es der Zufall so will, bekomme ich eine E-Mail von der Bertelsmann Gamechannel GmbH & CO KG (einem Joint Venture von Bertelsmann und Viag Interkom) in die Finger in der Sie auf der Suche nach Fanseiten zu Computerspielen für Ihr Netzwerk GCPro waren. Nun, ich hatte gerade erst (am 31.12.1999) eine Fanseite zu Unreal Tournament gelauncht. Anfangs noch in reinem HTML und mit ein paar News/Tipps und Tricks zum Spiel habe ich die Seite schon mitte Februar mit der gerade erlernten Skriptsprache PHP und einer MySQL-Datenbank zu einer Community-Seite mit News, Downloads und Forum (das war noch ein Perl-Skript) umgebaut. Insbesondere das Mitwirken eines anderen UT-Begeisterten (X-Fish) zwang mich zu diesem Schritt, denn bis dato musste er mir jegliche Änderung per E-Mail/ICQ mitteilen und ich durfte das Ganze dann mühsam in die Seite einpflegen. Kurz nach dem Launch der Seite mit dem eigenen und genau auf diese Bedürfnisse abgestimmten CMS und dem Grau/Schwarz/Orange-Design antwortete ich also auf besagte E-Mail und schon kurze Zeit Später wurde ein Vertrag mit einer monatlichen Grundvergütung, sowie einer PI-Abhängigen Prämie unterschrieben. Mein vorrangiges Ziel war es eigentlich, kostenlosen Webspace/Traffic mit PHP/MySQL-Unterstüzung zu bekommen (war natürlich auch Teil des Vertrages). Wir waren nun Teil des GCPro-Netzwerkes und durften die Seite eigenverantwortlich weiterentwickeln und machten uns auf, die deutsche Unreal Tournament Fangemeinde zu erobern.

Insgesamt wurde ich also etwas von meinem ersten Verdienst im Internet überrumpelt ;)

Warum war das Erlebnis so wichtig?

War es das? Nicht wirklich, zumindest nicht das Geldverdienen ansich, bei mir stand definitiv der Spass an der Sache/Seite im Vordergrund und die entgeldliche Vergütung war nur ein Bonus. Ein (Gross-)Teil des Geldes habe ich dann auch brav unter den anderen Mitwirkenden verteilt (wurden im Laufe der Zeit mehr). Wichtiger waren die ganzen anderen positiven, wie auch negativen Nebeneffekte (das Schreiben eines eigenen CMS/lernen von PHP/MySQL, Blick hinter die Technik, Kontakte). Nunja das Geld hat natürlich manches erleichtert/beschleunigt, z.B die Anschaffung eines ersten eigenen „Servers“ (Celeron 566MHz, 256MB RAM).

Macht auch mit bei der Blogparade!

Wer auch schon den einen oder anderen Dollar/Euro (oder wie ich, Deutsche Mark) verdient hat, kann noch bis zum 20.10.2008 an der Blogparade teilnehmen (Link gelöscht, da Seite nicht mehr verfügbar).

Archiv

Zufällige Bilder

  • sidebarlogin
  • neckarsulm-audiforum-audi-r10-tdi-front1
  • Gran Turismo 5 - Abbazia San Galgano

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de