Apr

23

Feng Office: Groupware – Notizen, Aufgaben, Kalender, Adressen

Irgendwie hatte ich hin und wieder irgendwelche Groupware-Tools getestet, aber überzeugen konnte mich bisher keines. Die Tage bin ich dann bei tagdocs.de mal wieder über Feng Office gestolpert und habe die aktuellste Beta direkt installiert und bin eigentlich recht zufrieden mit dem Funktionsumfang und der Bedienbarkeit. Insgesamt fühlt sich Feng Office fast wie eine Desktop-Anwendung an.

Mit Feng Office kann man seine Projekte online und in der Gruppe (Kollegen/Kunden) verwalten. Mit dabei ist z.B. eine Aufgabenverwaltung mit Meilensteinen, die Möglichkeit Dateien auszutauschen, Adressen und Termine zu verwalten, Links und Notizen zu speichern. Auch ein Modul zur Zeiterfassung steht zur Verfügung. Mit der E-Mail-Funktionalität habe mich bisher noch nicht auseinander gesetzt.

Feng Office (Community Edition) steht unter der GPL3 und kann somit kostenlos auf dem eigenen Webspace genutzt werden, wer auf Support Wert legt, für den ist die kostenpflichtige Variante Feng Onsite gedacht. Wem das zuviel Aufwand ist, der kann mit der Feng Sky-Variante gegen eine entsprechende Monatsgebühr auf eine gehostete Variante zurückgreifen.

2 Kommentare bis jetzt

  1. Kommentar von lasseboo:

    Netter Tip – auf den ersten Blick! Aber nachdem ich mich einen halben Sonntag damit beschäftigt habe, muss ich leider konstatieren, dass die Software unbrauchbar ist. Schnelle Installation, super! Diverse kleinere Bugs in den Konfigdateien hat man schnell behoben.

    Erste Benutzer angelegt, Aufgaben eingerichtet. Aber dann kommt die Enttäuschung es ist nicht möglich, als Admin eine Aufgabe einem Benutzer zuzuweisen – obwohl das entsprechende Feld vorhanden ist und laut Doku / Wiki dort im Ausklappmenü die Benutzer erscheinen sollten. Geht man direkt in den Benutzer hinein, lässt sich eine Aufgabe zuweisen, aber beim Aufnehmen eines Tasks weiss ich ja noch nicht unbedingt, wem ich diesen zuweise.

    Plus kleinerer Darstellungsfehler: nach etwa zwei Stunden Arbeit in Chrome klappte etwa beim Kalender-Menü in den Aufgaben plötzlich eine weisse Seite quer über die Monitorbreite auf, mutig hineingeklickt erschien das Tagesdatum – aber so etwas ist nur kurios und nicht praxistauglich … zeitgleich funktionierte der Kalender in Safari …

    Schade – enttäuschend!

  2. Kommentar von proog (splash):

    Ich muss zugeben, ich hab die Entwicklung in letzter Zeit nicht mehr verfolgt… und hatte es im hauptsächlichen für mich selbst benutzt.

Kommentar hinterlassen

XHTML (erlaubte Tags): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Archiv

Zufällige Bilder

  • Potsdam Hauptbahnhof: S-Bahn - Aufzug
  • Amazon Paket
  • 16. Tübinger Stadtlauf: Konkurrentinnen

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de