Archiv für das Schlagwort (Tag): 'Stuttgart'

Feb

16

Time-Lapse: Stuttgart24h

Ein richtig nettes Time-Lapse-Video hab ich gerade bei lila Launen entdeckt: Stuttgart 24h. Entstanden ist das Video an der HDM Stuttgart (Hochschule der Medien) und zeigt die Beobachtung der Landeshauptstadt (genauer gesagt, 20 Orte/Blickwinkel) meiner (alten) Heimat über 24 Stunden.

» weiterlesen…

Mai

21

Der VfB Stuttgart Browser (Opera)

Kategorie(n): Software - 2 Kommentare

Der VfB Stuttgart Browser auf Basis des Opera v9.64

Nun gibt es ihn, den ersten komplett gebrandeten Browser eines Bundesligisten: Der VfB Stuttgart Browser.

ZitatDer VfB Stuttgart Browser auf Basis des Opera v9.64 ist mit dem Namen, den Farben und Symbolen bis hin zum „Speed Dial“-Hintergrundbild im VfB-Look gehalten und damit ein Muss für den Computer jedes VfB-Fans!

Der Browser ist natürlich auch eine ideal Ergänzung zum IdeaPad S10e VfB Fan Edition von lenovo.

Apr

6

IdeaPad S10e VfB Fan Edition

Kategorie(n): Technik - Kommentar schreiben

IdeaPad S10e VfB Fan EditionBeim morgendlichen Warten auf die Handwerker versuche ich gerade meine Zeit weiter mit der Recherche nach einem „brauchbaren“ Netbook zu vertreiben und bin dabei über das IdeaPad S10e VfB Fan Edition (lenovo) bei netbooknews.de gestolpert. Ich muss sagen, rein äusserlich betrachtet (im VfB-Design lackiert) gefällt es mir, ist mal was anderes und hat wohl auch nicht jeder. Nur leider steckt nur die „alte“ Technik drinne, will heissen Intel Atom N270 und der alte Chipsatz (mit GMA 950 Graphik, sprich noch kein GN40). Ansonsten bekommt man noch die „übliche“ 160GB (mehr ist nach den Wünschen von Micrsofort nicht erlaubt) und einen 6 Zellenakku. Als kleinen Bonus, für das mit einem Preis 380€ im Vergleich zur nicht Fan-Edition etwas teureren Netbook, bekommt man noch 6 Monate VfB-TV gratis. Gegen Aufpreis von 15€ kann man sich zusätzlich noch seinen Namen aufdrucken lassen.

Fazit: Nettes Netbook, hätte es die aktuellere Technik wäre es, als VfB-Fan, sicherlich eine Überlegung wert.

Dez

28

Hamburg Airport am 1. Weihnachtsfeiertag…

Kategorie(n): Reisen - 2 Kommentare

Am 1. Weihnachtsfeiertag war es wiedereinmal soweit, ein Flug stand an (Hamburg -> Stuttgart). Aufgrund der Abflugzeit (19:35) hatte ich beschlossen am Flughafen Abendessen zu wollen. Ein grosser Fehler… Anfangs sah es eigentlich recht gut aus, seit meinem letzten Flug von Hamburg aus ist nun endlich das Airport Plaza zwischen Terminal 1 und Terminal 2 eröffnet. Ein Fastfood-Restaurant, wie McDonalds, BurgerKing, Subway oder Pizza Hut sucht man allerdings vergeblich, zu Essen sollte es dort dennoch genug geben:

Für das leibliche Wohl der Reisenden sorgt ein von Marché International betriebener Food Court mit abwechslungsreichen Gastronomieangeboten. Eine Marché™Natur-Bäckerei bietet frische Backwaren, bei Cindy´s Diner gibt es saftige Burger, eine Mövenpick Kaffee Bar hält zahlreiche Kaffeespezialitäten bereit und im San Pino werden Gäste mit leckeren Pizza- und Salatvariationen verwöhnt. Daneben betreibt Marché International in Lizenz ein Gosch Sylt Restaurant, das Gästen hochwertige Fischspezialitäten serviert.

Leider blieb es beim „sollte“. Denn an der Bar im Abflugbereich gab es nur noch 2 Baguettes in der Auslage, da hätte ich wohl schon gewarnt sein müssen. Aufgrund des Hungers hatte ich mich aber entschieden den Gastrobereich in der 1.ten Etage aufzusuchen, allerdings auch nur, um festzustellen das man dort nichts zu Essen bekommt :( auch die Suche nach anderen Essensverkäufern war nicht sehr erfolgreich und in der Zwischenzeit gab noch nicht einmal mehr die 2 Baguettes…

Sicherlich es war Feiertag, und am Flughafen nicht unbedingt Menschenmassen, aber unter Service stelle ich mir um 18:30 (auch an einem Feiertag) doch etwas anderes vor :(

Apropos Service, auch der Versuch ins Internet zu kommen scheiterte an der Insellösung des Hamburger-Flughafens (es konnten nicht die üblichen Hotspot Zugänge von T-Online und Co genutzt werden) und Extra dafür bezahlen wollte ich dann auch nicht (wozu hat man denn die Hotspotflatrate von T-Online!). An den Flughäfen in Berlin und Stuttgart (sowie vielen Bahnhöfen/McDonalds-Restaurants etc.) kommt man damit „kostenlos“ ins Netz…

Leider gab es auch am Zielflughafen um halb neun nichts mehr zu Essen. Der Burger King hatte geschlossen und der McDonalds im Parkhaus ist leider seit einer Weile schon geschlossen :(

Mai

17

Der VfB ist Meister… Achne… halt, das war letztes Jahr…

Kategorie(n): Privat - Kommentar schreiben

Der Glückwunsch dieses Jahr geht (wie schon seit ein paar Wochen bekannt) natürlich an den neuen Meister aus München: FC Bayern München. Der VfB Stuttgart hat sich mit einem 2:2 gegen Arminia Bielefeld und dank Mithilfe des Vizemeisters Werder Bremen (Danke für den Sieg gegen Bayer Leverkusen) noch den UI-Cup-Platz geholt. Man ist also noch im internationalen Geschäft und kann sich nun durch den UI-Cup noch für den UEFA-Cup qualifizieren. Die Strafrunde im UI-Cup und die damit verkürzte Sommerpause hat man sich selbst zuzuschreiben, und so darf man sich nun über den 6. Platz sicherlich freuen. Herzlichen Glückwunsch, aber warum musste es denn am Ende noch so spannend gemacht werden?

P.S.: Da bekommt die ARD Geld ohne Ende (GEZ) und fordert immer mehr und was macht man? Man eröffnet vor wenigen Tagen eine Mediathek ansttat sich auf den letzten Spieltag der Bundesliga vorzubereiten. Die letzten Minuten kam dort nur noch eine Fehlermeldung und in der Zwischenzeit bekommt man eine Fehlermeldung mit „© WDR 2003„… Toll gemacht!

Archiv

Zufällige Bilder

  • Crucial RealSSD C300
  • DualShock 3 - Metallic Blue (US-Version)
  • (P)HDR: Leuchtturm von Blåvandshuk

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de