Archiv für das Schlagwort (Tag): 'MySQL'

Mrz

31

WordPress: MySQL vs get_posts() in 2.5 (und früher)…

Kategorie(n): Linux, PHP, Software, WordPress - 3 Kommentare

Nach dem Update auf WP 2.5 wurden im unteren Block die aktuellen Beiträge nicht mehr korrekt angezeigt. Nach etwas Recherche fand ich diesen Beitrag im WordPress-Forum. Die dort vorgeschlagene Lösung den Hoster zu wechseln, naja… das muss auch anders gehen. Interessehalber habe ich mir das SQL-Statement ausgeben lassen:

SELECT DISTINCT *
FROM wp_posts
WHERE 1 =1
AND post_type = ‚post‘
AND post_status = ‚publish‘
GROUP BY wp_posts.ID
ORDER BY post_date DESC
LIMIT 0 , 5

mmh. Ja, ich würde einmal sagen, sieht sehr optimiert aus… Mit dem Rauswurf von unnötigem „Ballast“ lässt sich das Statement auch soweit anpassen, das es problemlos funktioniert. Allerdings müsste dazu die get_posts()-Methode angepasst werden und das war mir dann doch etwas zuviel Arbeit.

Aber es geht auch einfacher, ich hatte schon gesehen, dass das Widget zur Anzeige der aktuellen Beiträge problemlos funktioniert und so habe ich mir einfach dessen Code ausgeborgt 😉

Mrz

20

Wenn der Load die 100 erreicht…

Kategorie(n): Linux - Kommentar schreiben

Dann kann man mit dem Server nicht mehr viel anfangen… So geschehen auch heute morgen. Die Probleme hatte ich schonmal mit dem Server, und daraufhin die MySQL-Server-Einstellungen „optimiert“, aber anscheinend war das noch nicht ausreichend. Die Empfehlungen von „tuning-primer.sh“ habe ich in der Zwischenzeit eingearbeitet. Aber so langsam gehen mir die Ideen aus… Hat jemand Tipps?

Feb

11

Mediawiki vs. Deki Wiki: and the winner is?

Kategorie(n): PHP, Software - 5 Kommentare

Vorneweg: Ich werde hier keinen kompletten (neutralen/objektiven) Vergleich anstellen, ich will nur meine eigene Erfahrung wiedergeben.

Nachdem ich lange Zeit für meine privaten Notizen MediaWiki im Einsatz hatte, „musste“ ich ein Deki Wiki aufsetzen, und muss sagen, ob der einfachen Handhabung im alltäglichen Einsatz (WYSIWYG-Editor etc.) habe ich mir spontan (nagut 4 Wochen später) ein eigenes aufgesetzt. Auch wenn die Installation aufwendiger ist, als die von Mediawiki und auch höhere Anforderungen an das System hat (neben PHP und MySQL auch Mono), so hat es sich auch in meinem Alltag bewährt, ich schreibe häufiger meine Randnotizen im Wiki als zuvor (und mein Zettelchaos nimmt etwas ab). Die im Gegensatz zum Mediawiki intuitivere Formatierung von Texten (man muss sich nicht irgendwelche Codes merken, erlaubt es einem einfach schneller einen brauchbaren und später noch lesbaren Text zu formulieren und formatieren 😉

Insbesondere die „leichte“ Erweiterbarkeit, z.B. zum „Rendern“ von mathematischen Formeln (LaTex-Stil), Syntax-Highlighting von Source-Code oder auch die Anbindung an ein LDAP zur Userauthenfizierung lassen eine vielseite Verwendung des Deki Wiki zu. Sicherlich es läuft auch beim Deki Wiki nicht alles Rund (warum kann man mit einer lokalen Userdatenbank keine Gruppen verwalten? Wäre eine Erleichterung bei der Rechteverteilung) oder warum werden standardmässig die Titel der geschützten Seiten trotzdem auch bei Gästen angezeigt (lässt sich leicht beheben)?

Fazit: Im Alltags Einsatz (als User) ist das Deki Wiki mein klarer Favorit.

P.S.: Im Blog von KOMAmedien findet ihr noch ein paar verlinkte Videos zum angeblich besten Wiki der Welt 😉

  • 1
  • 2

Archiv

Zufällige Bilder

  • Stockholm: Bilder einer Reise III - Gasse
  • Paprika
  • DTC-5101 Ladegerät: Wenn der Postbote zweimal drückt!

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de