Archiv für das Schlagwort (Tag): 'Skript'

Dez

7

OS X: NTFS lesen und schreiben

Kategorie(n): OS X - 6 Kommentare

Na, schonmal geärgert hat, das du nur lesenden Zugriff auf eine externe mit NTFS-formatierte Platte unter OS X hast? Und du hast keinen Bock dir irgendwelche Tools zu installieren nur um diesen Zustand zu ändern?

Musst du auch gar nicht, OS X kann seit Snow Leopard (?) mit Boardmitteln und einem „kleinen“ Trick auch auf NTFS-formatierte Medien schreiben. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten, komplett manuell, abhängig von der Festplatte oder allgemein wie z.B. hier beschrieben. Wenn man ehrlich ist, kommt nur die letzte Methode wirklich in Frage. Um nicht nach jedem Update die Schritte wieder händisch durchführen zu müssen (ich hab sie regelmässig vergessen) habe ich ein kleines Skript gebastelt, das einem diese Arbeit abnimmt.
» weiterlesen…

Aug

23

Mailserver: Trainingsskript für Spamassassin

Kategorie(n): Linux - Kommentar schreiben

Nachdem ich die Tage einen neuen Mailserver aufgesetzt habe (mehr oder weniger nach dem Howto von johker), hatte ich mich nun ein bischen mit dem Feintuning beschäftigt. U.a. habe ich das Skript fürs Trainieren von Ham- bzw. Spam-Mails für die Bayes-Datenbank von Spamassassin überarbeitet, damit weniger (Fehler-)Meldungen produziert werden und man sich das Ergebnis damit eher per E-Mail (zur Kontrolle der Arbeit) zuschicken lassen kann:
» weiterlesen…

Dez

23

Lightview Plus vs. Referrer Detector…

Kategorie(n): WordPress - 3 Kommentare

… oder anders ausgedrückt: JQuery vs. Protoculous (Prototype + Scriptaculous)… was als Ergebnis zur Folge hat, das sich die zwei Plugins Lightview Plus und Referrer Detector für WordPress nicht vertragen. Der Fehler ist mir erst ein paar Tage nach der Aktivierung des Referrer Detectors aufgefallen, als ich zufällig auf ein Bild in meinem Blog geklickt hatte und mich wunderte, weshalb dieses direkt angezeigt wurde.

Das Problem liegt in der Verwendung des $-Objekts von beiden Bibliotheken bzw. der Skripts. Vorläufig habe ich nun das Plugin: Referrer Detector deaktiviert, da es mir auf die schnelle nicht gelang, das Skript zu patchen. Allerdings ist es keine Dauerlösung, und so gibt es eigentlich nur 3 Möglichkeiten:

– Es findet sich noch eine Lösung zum Patchen

– Lightview Plus wird durch ein anderes Plugin ersetzt

– Referrer Detector wird durch ein anderes Plugin ersetzt

Die erste Möglichkeit wäre sicherlich die schönste (und vll. auch einfachste, zumindest wenn eine Lösung durch die Plugin-Autoren geliefert würde). Den Referrer Detector zu ersetzen scheint nicht ganz trivial, da es kaum/keine wirkliche Alternativen gibt. Bei den Alternativen zu Lightview gefällt mir allerdings meist auch immer eine Kleinigkeit nicht, so dass ich auch hier ungern wechseln wollte :(

Jemand ne Idee (z.B. n Pluginvorschlag oder n passenden Patch)?

P.S.: Ich entschuldige mich für das Vollspammen eures Feedreaders, ein anderes Plugin hat leider den Atom-Feed unbrauchbar gemacht und alle Links verändert :(

Mrz

16

Debian: Vergessene Updates die zweite…

Kategorie(n): Linux - Kommentar schreiben

Hatte die Tage „mein“ Skript nochmals etwas nachgebessert und herausgekommen ist folgende Variante:

#!/bin/bash
#
# Cron Script – run from /etc/crontab or /etc/cron.daily
#
# Checks if an update is available and sends an e-mail
#
# Author: http://www.renemoser.net/archives/190
# Modified by: http://blog.splash.de

# Default: Show messages on console
QUIET=0
MAIL_TO=““

# check parameters
while [ $# -gt 0 ]
do
case „$1“ in
–quiet)
QUIET=1
;;
–mailto)
# get next param
shift
# check at least if it contains @
if [ `echo $1 | awk ‚/@/’` ]
then
MAIL_TO=$1
else
echo „–mailto expects an e-mail“
exit 1
fi
;;
–help)
echo „usage: apt_notify [–quiet] [–mailto email@dot.com]“
echo „–quiet [quiet mode, no output to console]“
echo „–mailto email@dot.com [send output via email]“
exit 0
;;
esac
shift
done

if [[ `apt-get update 2>&1 | grep Get` ]]
then

UPDATES=`apt-get -s dist-upgrade 2>&1 | awk ‚/Inst/{n++}; END {print n+0}’`
if [ $UPDATES -ne 0 ]
then
PACKAGES=`apt-get -s dist-upgrade 2>&1 | awk ‚/^(Inst)/ {sub(/^Inst+/, „+++“); print}’`
if [ -n $MAIL_TO ]
then
echo „These packages need an update on `hostname`:

$PACKAGES\n

Please perform ‚apt update && apt upgrade‘ as root“ | mailx -s „[`hostname`] $UPDATES update(s) available“ $MAIL_TO
fi
if [ $QUIET -ne 1 ]
then
echo „These packages need an update on `hostname`:
$PACKAGES“
fi
fi
fi
exit 0

Mir gehts im Grunde nicht um die Skript ansich, sondern viel mehr darum ein bischen mehr „bashen“ zu lernen… Jemand ne Idee zur geschickteren Umsetzung der Parameterangaben?

Archiv

Zufällige Bilder

  • schach1
  • Naturell Cola: Premium Quality
  • Nikon Coolpix S8100

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de