Archiv für das Schlagwort (Tag): 'Mietwagen'

Sep

12

Sixt.de: Eigenwillige Interpretation von Service…

Kategorie(n): Reisen - Kommentar schreiben

Für einen größeren Einkauf bei IKEA hatte ich einen Transporter bei sixt.de (Station Potsdam-Babelsberg) reserviert.

Das erste Problem gab es schon bei der Anfahrtsbeschreibung für die öffentlichen Verkehrsmittel. Hier wird noch die Fahrt mit der S1 empfohlen, nur leider fährt die schon seit langem nicht mehr nach Potsdam (sollte man einmal korrigieren). Die nächstgelegene Bushaltestelle wird komplett verschwiegen.

In der Station endlich angekommen, sie liegt in einem Wohngebiet (in einem Wohnhaus) in der nähe der Babelsberger Filmstudios, ging die Anmietung (der Papierkram) recht flott. Allerdings durfte ich dann feststellen, das man nicht wirklich auf Interessenten ohne eigenes Fahrzeug eingestellt ist, man bekommt nur einen Schlüssel in die Hand gedrückt. Aufgrund der Lage der Station stehen die zu vermietenden Fahrzeuge nicht direkt Vorort und so durfte ich bis zu meinen Fahrzeug knapp 15 Minuten laufen. Ergo nimmt man alleine das Fahrzeug ohne Besichtigung der Mängel, ohne Kontrolle des Kilometerstandes etc. weit entfernt von der Station „entgegen“. Wenn Etwas nicht stimmen würde, dürfte man also nochmal zurück. Bei der Rückgabe das gleiche Spielchen. Man parkt das Fahrzeug, läuft wieder seine 15min bis zur Station und gibt die Schlüssel zurück. Kein Protokoll, nichts. Auch war man eher kurzangebunden, keine Frage ob denn alles in Ordnung war oder dergleichen.

Service ist für mich etwas anderes. Und das beim „Marktführer“ auf dem Mietwagen-Markt. Zumal ich auch das Fahrzeug 2h früher zurückgeben musste (war ansich kein Problem), als gebucht, weil anscheinend die Reservierung via Internet nicht korrekt die Verfügbarkeit abprüfen.

Wenn man das mit der Konkurrenz vergleicht, die einen sogar zu Hause abholt und am Ende wieder nach Hause fährt. Nun, ich weiss nicht. Für mich steht erstmal fest, sixt.de ist erstmal auf der „Blacklist“.

Sep

13

Enterprise Rent-A-Car… Ford Ka vs. Seat Leon

Kategorie(n): Reisen - Kommentar schreiben

Die Tage hatte ich das Vergnügen ein zweites mal einen Mitwagen zu fahren/buchen. Diesmal viel meine Wahl (ob des Preises) auf das Angebot von Enterprise.de. Gebucht hatte ich ein Fahrzeug aus der Klasse „Ford Ka“ für 52,15€ für 3 Tage übers Wochenende (CDW: 750€ Selbstbeteiligung). Unwissend und aufgrund mangelnder Erreichbarkeit (Ein Mitarbeiter hatte versucht mich telefonisch zu erreichen – zwecks der kostenlosen Abholung – nur leider hat mir Alice den Anruf nicht mitgeteilt?!?) fuhr ich also mit dem Bus zur Mietwagenstation und wurde dort freundlich empfangen, die Reservierung war vorhanden, das Problem mit dem US-Bundesstaat bei den Angaben zum Führerschein (sonstige Mängel der Internetbestellung) bekannt und nur leider hatten sie keinen Ford Ka oder vergleichbares Fahrzeug und so wurde mir ein Seat Leon angeboten (2 Klassen höher – hätt ich das Geld, würde er wohl in meine engere Wahl kommen). Nach dem „obligatorischen“ Rundgang ums Auto und der Einweisung in die Eigenheiten des Autos wurde mir den Schlüssel überreicht. Mit dem Auto gab es keine Probleme und die Rückgabe war genauso problemlos wie das Abholen des Fahrzeugs. Einen Kritikpunkt hab ich allerdings dennoch, die Kaution wird der Kreditkarte belastet und erst bei der Rückgabe wieder gutgeschrieben (und nicht nur „gesperrt“).

Gesamturteil: Empfehlenswert (insbesondere, wenn man eine Kreditkarte mit Versicherung für Mietwägen/geringer Selbstbeteiligung hat).

Archiv

Zufällige Bilder

  • Amazon Paket
  • Sintel - Open Movie Project
  • MacBook Pro

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de