Archiv für die Kategorie: 'Plugin'

Jun

19

Gallery Widget: 1.1.0 – Mehrere Kopien des Widget…

Kategorie(n): Plugin, WordPress - 2 Kommentare

Mit der Version 2.8 von WordPress wurde auch die Widget API überarbeitet. So ist es nun möglich (sofern vom jeweiligen Widget/Plugin unterstützt) mehrere Kopien eines Widgets anzulegen und mit unterschiedlichen Einstellungen mehrfach zu nutzen. Abgeleitet (jaja vererbt) von der neuen WP_Widget-Klasse ist ein einfaches Plugin innerhalb kürzester Zeit erstellt. Allerdings ist der neue Quellcode nicht abwärtskompatibel.

Aus diesem Grund gibt es mit dem Update auf 1.1.0 von GalleryWidget nun „zwei“ Widgets (euch immer nur das zu eurer Version von WordPress passende angezeigt wird), wobei sich die zukünftige Entwicklung auf die neue Widget API konzentrieren wird. Durch die Änderungen dürften leider eure Widgeteinstellungen mit dem Update (unter WP 2.8) verloren gehen, ergo solltet ihr die Einstellungen des Widgets kontrollieren.

Für Bugmeldungen bzw. Erweiterungswünsche bitte den “Bugtracker” und für sonstige Fragen bitte das Support-Forum verwenden ;).

Jun

14

Floatbox Plus: 1.1.0 – CSS/JS-Ladefunktion angepasst

Nachdem TinyCode das Update schon erfahren hat (dort war es nur eine CSS-Datei), habe ich die Anpassungen nun auch bei Floatbox Plus durchgeführt. Im Adminbereich sollte das zusätzliche JavaScript nur bei den notwendigen Seiten geladen werden (falls irgendwo der Button zum Einfügen der Videos nicht mehr funktioniert, bitte melden). Ansonsten gibt es keine Änderungen/neue Funktionen.

Wie immer gilt, fü Bugmeldungen bzw. Erweiterungswünsche bitte den “Bugtracker” und für sonstige Fragen bitte das Support-Forum verwenden ;)

Jun

12

TinyCode: 1.2.0 – wp_enqueue_style

Kategorie(n): Plugin, WordPress - 11 Kommentare

Schon vor längerer Zeit wurde bei WordPress die Funktion „wp_enqueue_style“ eingeführt, und von den Plugin/Theme-Entwicklern (inkl. mir) meist sträflich vernachlässigt. Mit WordPress 2.8 wurden Verbesserungen bzgl. der Einbindung von JavaScript bzw. CSS-Dateien eingeführt, so können nun (angeblich/ich konnte es noch nicht verifizieren, da dies nicht wirklich dokumentiert ist) die Dateien zusammengefasst/gepackt werden, was der Ladezeit der eigenen Seite zu Gute kommen würde, auch gibt es einen neuen Hook „wp_enqueue_scripts“, dieser ist nur beim Frontend (für den Adminbereich gab es schon einen passenden Hook) aktiv und eignet sich – wie der Name schon suggeriert – perfekt fürs Einbinden von JS/CSS-Dateien.

Aufgrund der Tatsache, dass der neue Hook erst ab WP 2.8 zur Verfügung steht, wird bei TinyCode die CSS-Datei bei Versionen < 2.8 wie bisher eingebunden, ab 2.8 wird die Warteschlange benutzt (um zumindest in Zukunft von der Vorteilen profitieren zu können).

Ein paar Hintergrundinformationen zum Laden von JavaScript/CSS-Dateien via Warteschlange gibt es hier (inkl. der Erklärung wie man JS-Dateien nun auch im Footer laden kann).

wp_enqueue_scripts
Jun

11

WordPress: 2.8 – Baker

Die neue Version von WordPress (2.8 – Baker) enhält u.a. einige Verbesserungen bzgl. der Widgets (drag’n drop + mehrfache Verwendung) sowie die Installation/Update von Themes direkt aus dem Adminbereich (wie bei den Plugins). Insgesamt soll sich mit dem neuen Release auch die Geschwindigkeit verbessert haben. Insgesamt wurden wohl rund 790 Fehler beseitigt.

Das Update hier im Blog verlief problemlos (zumindest ist mir noch nichts aufgefallen) und auch meine Plugins (Floatbox Plus, Gallery Widget, hype it!, TinyCode) scheinen mit WordPress 2.8 kompatibel zu sein. Sofern sich in den nächsten Tagen keine Fehler zeigen, werde ich die Plugins auch offiziell als 2.8 tauglich einstufen, sprich die Beschreibung dahingehend anpassen.

Mai

9

WordPress Plugins: Synected

Damit man in Beiträgen nicht unnötig lange URL’s verlinken muss (oder zum Einsatz bei Twitter, und überhaupt) empfiehlt sich der Einsatz eines ShortURL-Services. Um nicht von Anderen abhängig zu sein gibt es für WordPress diverse Plugins die diese Aufgabe mal besser, mal schlechter bewerktstelligen. Seit ein paar Tagen ist bei mir im Block „Synected“ im Einsatz und ich bin (bis auf eine kleine Panne bzgl. der Rewrite-Regeln) erfreut von der Einfachheit des Plugins.

Das Anlegen der KurzURL’s kann entweder im Adminsystem manuell durchgeführt werden (inkl. der Möglichkeit den Key selbst zu bestimmen), oder durch voranstellen der eigenen Domain inkl. http:// vor dem eigentlichen Link (die KurzURL wird dann automatisch „per Zufall“ angelegt). Als Bonus gibt es noch eine Statistik wie oft die einzelnen Links angeklickt wurden und die Möglichkeit den Besuchern (und/oder Benutzern) zu erlauben eigene KurzURL’s anzulegen.

Fazit: Einfach, unkompliziert und gut ;)

Mai

8

Gallery Widget: 1.0.0 – Stable Release

Kategorie(n): Plugin, WordPress - 1 Kommentar

Wie schon in meinem letzten Beitrag zu meinem WordPress Plugin „Gallery Widget“ angekündigt, gibt es nun „endlich“ die Version 1.0.0. Neues gibt es in dieser Version nicht, da ich einen „feature freeze“ beschlossen hatte. Auch hatte ich ersteinmal keine weiteren Bugs entdeckt, so dass nur ein paar „Formatierungen“ am Sourcecode vorgenommen wurden.

Neue Funktionen sind für die kommenden Versionen geplant. Mit Version 1.1.0 kommt voraussichtlich die Möglichkeit die Größe der Vorschaubilder frei zu wählen (ohne Rückgriff auf die Vorschaubilder des WordPress internen Medienarchivs). Für Version 1.2.0 habe ich dann die Erweiterung des WYSIWYG-Editors um einen neuen Button/Popup zum leichteren einfügen des Shortcodes geplant. Mehr steht derzeit nicht auf meiner ToDo-Liste, Vorschläge sind aber natürlich gerne gesehen.

Für Bugmeldungen bzw. Erweiterungswünsche bitte den “Bugtracker” und für sonstige Fragen bitte das Support-Forum verwenden ;).

Apr

26

TinyCode: 1.1.1 – Valides HTML/Zuviele Farben

Und schon gibt es das nächste Update für „TinyCode„. Zum Einen gab es beim Popup im Editor für die Zitate zuviele Farben zur Auswahl (gibts nicht im CSS) und zum Anderen, war der HTML-Code nur bedingt valid. Will heissen, durch die automatischen Formatierungen von WordPress (z.B. einfügen von <p>, obwohl man es vll. gar nicht wollte) kam es zu falschen Verschachtelungen (block vs inline). Um dieses Problem zu „umgehen“ kommen nun ausschliesslich inline-Elemente zum Einsatz.

Für Bugmeldungen bzw. Erweiterungswünsche bitte den “Bugtracker” und für sonstige Fragen bitte das Support-Forum verwenden ;).

Archiv

Zufällige Bilder

  • DOC WEINGART ACTIVE DRINK
  • Ersatzakku NB-2LH (Canon 400D)
  • Auf den Spuren von Boris Becker...

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de