Sep

16

Toshiba 37 XV 505 DG: FullHD, der erste Test

Nachdem ich gestern schon vom Aufstellen und ersten Test des Toshiba 37 XV 505 DG berichtet hatte, will ich heute einmal von meinen ersten FullHD-Eindrücken berichten.

Nur einstöpseln und ein traumhaftes Bildgeniessen war mir leider nicht gegönnt. Nein, es lag nicht am Fernseher. Mangels Alternativen musste mein Dell XPS M1330 als FullHD-Zuspieler herhalten. Mit seiner Intel X3100-Graphikkarte wahrlich nicht die beste Wahl. Der erste Versuch endete auch in einem Bluescreen (aeh, also das Bild beim Fernseher blieb einfach blau), ein Betrieb als erweiterter Desktop war mit der verwendeten Treiberversion für die Graphikkarte nicht direkt möglich. Nach einigen Versuchen wollte er dann nur noch 1280×768 als Auflösung aktzeptieren, dafür aber mit Bild auf dem TV. Damit wollte ich micht nicht zufrieden geben. Weitere Versuche wie ein exklusives Ansteuern des TV sorgen zwar für eine Auflösung von 1920×1080, allerdings fehlte entweder ein kleiner Rand vom Bild oder das Bild nutzte nicht die komplette Fläche. Auch der Ton wollte sich nicht via HDMI an den Fernseher übertragen lassen (die Option fehlte).

Nunja, wer weiss, könnte ja vll. daran liegen, das ich nicht den offiziellen Treiber von DELL verwende. Ergo hab ich erstmal ein Downgrade gemacht, aber das Ergebnis war (wie nicht anders erwartet) noch immer nicht befriedigend.

Für einen nächsten Versuch habe ich mein Notebook überredet, die aktuellsten Treiber von Intel (sowohl für die Graphik, als auch HDMI-Audio) zu installieren (die Treiber müssen manuell via aktualisieren eingespielt werden, die Setup.exe verweigert leider ihren Dienst). Und siehe da, der erweiterte Desktop funktionierte nun mit 1920×1080… und das Bild ist einfach phänomenal. Oh Wunder, selbst der Ton wurde nun direkt (ohne weiteres zutun) vom TV ausgegeben.

Als FullHD-Material kamen sowohl Bug Buck Bunny und Elephants Dream, sowie ein UT3-Trailer zum Einsatz. Leider zeigte mein Notebook ein paar Schwächen (leichte Ruckler), nichtsdestotrotz überzeugte der Toshiba bei der Darstellung des FullHD-Materials. Insbesondere Elephants Dream hat mich doch sehr beeindruckt. Es kamen viele Details (die mir teilweise bis dato noch nicht aufgefallen sind) deutlich besser zur Geltung, das Bild wirkte insgesamt lebendiger und die Bildqualität ist einfach genial. Das Fazit kann somit nur heissen, ich will mehr, mehr FullHD-Material.

Vorläufig muss aber ein DVD-Spieler ausreichen, und der Toshiba darf schon in kürze auch hier sein können beweisen…

1 Kommentar bis jetzt

Track-/PingBacks

  1. Der erste Test, Toshiba 37″ XV 505 D:

    […] P.S. Sehr interessant zu dem Thema ist auch der Splash Blog […]

Kommentar hinterlassen

You must be logged in to post a comment.

Archiv

Zufällige Bilder

  • Schach (ohne GI/Photoshop)
  • MacBook Pro
  • Ubuntu 9.04: Login-Bildschirm

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de