Archiv für die Kategorie: 'PHP'

Dez

31

Gallery Widget: 0.5.14 – Nur ein Bild pro Beitrag…

Und noch ein Update für mein WordPress Plugin „Gallery Widget„, das letzte für dieses Jahr.

Neu mit dabei ist die Option „nur ein Bild pro Beitrag“. Die Option funktioniert allerdings nur bei der Option „include/exclude“ und kann auch direkt via PHP-Funktion genutzt werden. Wie der Name schon andeutet, gibt es nun die Möglichkeit nur ein Bild pro Beitrag anzuzeigen, falls bei einem Beitrag mehrere Bilder vorhanden sind…

Ansonsten gilt, wie immer: Wer Bugs findet, oder ein Feature wünscht, möge sich bitte im TicketSystem/Wiki äussern.

Dez

29

Gallery Widget: 0.5.13 (Optimierung)

Es ist ja immer einfach über andere Plugins zu meckern, aber das eigene Plugin nicht zu optimieren und so gibt es nun auch mal ein kleines Update für mein WordPress Plugin: Gallery Widget.

Das Update bringt keine neuen Optionen oder dergleichen, einzig und allein eine kleine „Optimierung“ bzgl. der SQL-Performance für die include/exclude-Option. Die Optimierung ist insbesondere bei grösseren Blogs deutlich sichtbar. Interessanterweise ist es schneller 2 Abfragen an die Datenbank zu schicken, als eine zu aufwendige (viele Subqueries).

Wie immer gilt: Wer Bugs findet, oder ein Feature wünscht, möge sich bitte im TicketSystem/Wiki äussern.

Dez

21

PHP: Interpretiert oder vll. doch lieber kompiliert?

Kategorie(n): PHP - 3 Kommentare

PHP wird ja gerne als Skriptsprache für Kiddies abgestempelt (darüber zu diskutieren lohnt nicht!). Was vielen eher unbekannt ist, es gibt schon länger einen Compiler: Roadsend PHP. Roadsend PHP ist eine quelloffene und eigenständige (basiert nicht auf der ZendEngine) Implementierung der (Skript-)Sprache PHP und ermöglicht es eigenständig lauffähige Programme zu erzeugen (Binaries, es wird zur Laufzeit kein Interpreter mehr benötigt). Es werden weite Teile von PHP4/5, sowie einige Erweiterungen unterstützt. Aktuell findet ein Rewrite unter C++/LLVM statt.

Neu (wobei es das Konzept dazu auch schon eine Weile gibt) ist phc. Hier wird der PHP-Code in C-Code übersetzt und dann durch den GCC gejagt. Das Ergebnis ist auch hier ein natives Binary. Zusätzlich lässt sich mit phc der Sourcecode auch zum Einen „aufhübschen“ (pretty-print) bzw. zum Anderen unleserlich machen (obfuscate).

Der Vorteil?

Nun, zum Einem muss man den Sourcecode bei einem kleinen Kommandozeilen-Skript nicht mehr herausgeben und ist auch nicht mehr auf die Installation des Interpreters angewiesen (mir ist durchaus bekannt, das es für PHP entsprechende Encoder gibt, doch deren Byte-Code/Zwischencode lässt sich deutlich leichter „entschlüsseln“).

Zum Anderen lassen sich damit z.B. eigene Bibliotheken/Extensions schreiben und damit Performancegewinne zur Laufzeit realisieren. Sicherlich sind diese Extensions nicht das Mass der Dinge, und mit Handarbeit (am C-Code) dürfte sich noch einiges an zusätzlicher Perfomance gewinnen lassen, aber für den „einfachen“ PHP-Entwickler dürfte dies ein einfacher Einstieg in die Extensions-Entwicklung sein.

Dez

14

Gallery Widget: 0.5.12 (bugfix/link relation)

Nein es ist noch immer nicht Weihnachten, nichts desto trotz gibt es einmal mehr ein Update für mein WordPress-Plugin: Gallery Widget. Den Fehler bezüglich der include/exclude-Option von Kategorien (funktioniert auch mit den ID’s von Tags) konnte ich nun endlich lokalisieren und beheben. Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit die Relation der Links mit anzugeben, ist z.B. wichtig für div. Lightview/box-Plugins, damit sie auch mit den im Widget angezeigten Screenshots funktionieren.

Wer Bugs findet, oder ein Feature wünscht, möge sich bitte im TicketSystem/Wiki äussern.

Sep

23

RoundCube Webmail: 0.2-beta

Kategorie(n): PHP, Software - 2 Kommentare

Am Samstag hatte ich über RoundCube Webmail 0.2-alpha berichtet und schon gibt es ein Update: 0.2-beta. Neuerungen sind:

  • zusammenklappbarer Verzeichnisbaum
  • Automatische Erkennung der Sprache und Zeitzone des Browsers
  • komplette Integration von TinyMCE
  • Markieren von Nachrichten
  • Standard IMAP-Verzeichnisse pro Benutzer/Account einstellbar
  • Import/Export des Adressbuches
  • Unterstützung für pspell und syslog.

Die Version wird als Stabil eingestuft und ein Update empfohlen. Leider gibt es noch kein Update-Skript (soll bei der nächsten Version folgen).

Sep

21

vnStat / vnStat PHP frontend

Ihr fragt euch, wieviel Traffic euer Rootserver (oder allg. Linuxserver) denn so macht? Wollt tägliche, wöchentliche, monatliche Statistiken? und das Ganze natürlich ohne viel Installationsaufwand?

Ihr solltet euch einmal vnStat anschauen. Das kleine Tool erlaubt es euch, sogar ohne root-Rechte den aktuellen Traffic zu erfassen und auf der Konsole anzuzeigen. Selbst ein Live-Monitoring ist möglich.

Und wem dies noch nicht bunt genug ist (nein, auf der Konsole werden keine Farben verwendet) kann sich einmal das PHP-Frontend dafür anschauen: vnStat PHP frontend. Das Tool erlaubt es, sich die Statistken in Ruhe und aufgehübscht inkl. Graphiken im Browser anzuschauen.

Sep

20

RoundCube Webmail

Kategorie(n): PHP, Software - Kommentar schreiben

Da es die Tage wiedereinmal Probleme beim Abrufen von E-Mails gab (extrem lange Ladezeiten), und komischerweise bei mir alles super schnell durch die Leitung flutschte, hatte ich mir die „Mühe“ gemacht und schnell nach einem WebMail-Client gesucht und installiert. Natürlich lag das Geschwindigkeitsproblem nicht am MailServer, beim Webmail-Client konnten keine Probleme festgestellt werden. Anscheinend hat Thunderbird bei zu vielen E-Mails doch so seine Probleme.

Wie nicht wirklich anders zu erwarten bin ich wiedereinmal bei RoundCube Webmail gelandet. Neben einer sehr einfachen Installation (ein paar Abhängigkeiten müssen erfüllt sein), bekommt der Anwender eine aufgeräumte und sehr einfache, intuitiv zu bedienende Oberfläche inkl. Features wie „drag’n drop“ geboten. Die Unterstützung mehrerer Sprachen, sowohl Text als auch HTML-E-Mails (beim Empfang), mehrerer Identitäten gehört natürlich ebenso dazu. Auch die Verschlüsselung der IMAP-Verbindung wird natürlich angeboten.

Wer also noch immer auf der Suche nach einem einfachen Webmail-Client ist, sollte sich unbedingt einmal „RoundCube Webmail“ anschauen und sich keinesfalls an der Versionsnummer, die erst bei 0.2-alpha ist, stören. Der Webmail-Client läuft stabil und zuverlässig.

Archiv

Zufällige Bilder

  • Canon EF 50mm f/1.8 II - Motte
  • DeBeukelaer Prinzentaler - Packung
  • Normal belichtetes Bild

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de