Archiv für die Kategorie: 'Software'

Jun

6

Endian Firewall Appliance: Version 2.2 CE

Nach gut 19 Monaten seit der ersten Betaversion (insgesamt 4 Betaversionen und 3 Release Kandidaten) ist nun endlich die Community EditionVersion 2.2 der Endian Open Source UTM Firewall Appliance  fertiggestellt worden.

Die Endian Firewall basiert ursprünglich auf IPCop/Linux und bietet grundlegende Firewallfunktionen, sowie Proxies für HTTP, FTP, POP3, SMTP inkl. Viren und Spamschutz bzw. Webcontent-Filter. Für VPN-Verbindungen stehen OpenVPN (z.B. als Roadwarrior- oder GW2GW-Szenario) und IPSec zur Verfügung.

Leider sind einige der neuen Funktionen (z.B. Gruppen bzw. Zeitbasierte Zugriffsregeln) nur der kommerziellen Variante vorbehalten und auch die Updates für die Community Edition wurden meist erst mit deutlicher Verzögerung freigegeben. Immerhin soll von nun an ein Update der Open Source Variante mit nur einem Befehl möglich sein. Bleibt abzuwarten, ob die nun versprochenen Verbesserungen (Bugtracker/Zugriff auf den Sourcecode/News) nun entsprechend umgesetzt und auch gepflegt werden.

Die Version 2.2 kann bei Sourceforge heruntergeladen (inkl. Sourcecode) werden: Download.

Jun

3

Tool zur Perspektiventzerrung von Fotos: ShiftN

Kategorie(n): Software - 3 Kommentare

Nachdem bereits über die Schiefe des Turms auf meinem HDR-Bild diskutiert wurde, möchte ich nun ein Tool vorstellen: ShiftN.

Bzgl. der Beschreibung/Fähigkeiten des kostenlosen Tools möchte ich einfach einmal heise.de zitieren:

heise.deArchitekturfotos ohne stürzende Linien verlangen nach teuren Spezialobjektiven oder nach digitaler Korrektur. ShiftN erledigt letzteres – auf Wunsch im Stapelmodus. Eine intelligente Bildanalyse erkennt typische Strukturen, entzerrt das Bild und rotiert es bei Bedarf.

Als Ergebnis der automatischen Korrektur bekommt man folgendes Ergebnis (leicht zurechtgeschnitten):

Nunja, mir gefällt die schiefe Variante besser ;)

Mai

21

Der VfB Stuttgart Browser (Opera)

Kategorie(n): Software - 2 Kommentare

Der VfB Stuttgart Browser auf Basis des Opera v9.64

Nun gibt es ihn, den ersten komplett gebrandeten Browser eines Bundesligisten: Der VfB Stuttgart Browser.

ZitatDer VfB Stuttgart Browser auf Basis des Opera v9.64 ist mit dem Namen, den Farben und Symbolen bis hin zum „Speed Dial“-Hintergrundbild im VfB-Look gehalten und damit ein Muss für den Computer jedes VfB-Fans!

Der Browser ist natürlich auch eine ideal Ergänzung zum IdeaPad S10e VfB Fan Edition von lenovo.

Mai

5

Windows 7 RC1: Download für alle verfügbar

Kategorie(n): Software, Windows - 3 Kommentare

Wie ich gerade bei Golem.de gelesen habe, ist nun der Release Candidate 1 für Windows 7 für die Allgemeinheit verfügbar. Wie immer braucht man grundsätzliche eine Live-ID um den Download von Windows 7 RC1 starten zu können. Die Laufzeit mit einem Key (bekommt man automatisch beim offiziellen Downloadlink, alternativ kann auch ein Beta-Key verwendet werden) endet am 1. März 2010. Ansonsten hat man die üblichen 30 Tage bis zur Aktivierung.

Der Angekündigte Embedded XP-Modus ist noch nicht integriert, soll aber im Laufe des Tages separat herunterzuladen sein. Damit lassen sich Programme die nicht unter Windows 7 laufen, in einer virtuellen Maschine mit Windows XP ausführen.

Wer gerne seine Beta auf RC1 updaten möchte, sollte folgenden Trick anwenden (Golem.de):

Da Microsoft Nutzer aber nicht verärgern will, die die Beta von Windows 7 bereits im Produktiveinsatz einsetzen – gegen die ausdrückliche Empfehlung des Herstellers -, gibt es einen Trick, um den Release Candidate von Windows 7 über eine Betainstallation zu spielen. Im Windows-Verzeichnis Sources muss die Datei cversion.ini bearbeitet werden. Der Eintrag MinClient muss auf kleiner als 7100 gestellt werden, dann lässt sich der Release Candidate über eine beliebige Vorabversion von Windows 7 installieren.

Die minimalen Systemvoraussetzungen sind insgesamt eher moderat:

  • Prozessor: 1 GHz oder schneller (32-bit (x86) oder 64-bit (x64))
  • Speicher: 1 GB RAM (32-bit) / 2 GB RAM (64-bit)
  • Plattenplatz: 16 GB  (32-bit) / 20 GB (64-bit)
  • Graphikkarte: DirectX 9 kompatibel, WDDM 1.0 oder neuer

Viel Spass beim Testen ;)

Apr

10

Sun xVM Virtual Box: 2.2.0 – Probleme nach dem Update [gelöst]

Kategorie(n): Software - 3 Kommentare

Update: Die Lösung steht in den Kommentaren.

Sun xVM VirtualBox: FehlermeldungDa ich heute festgestellt habe, das es wiedereinmal eine neue Version von VirtualBox gibt (u.a. OVF und 3D-Unterstützung für Linux/Solaris Gäste, die komplette Liste der Änderungen gibts im Changelog), hab ich auch gleich das Update installiert.

Unter Windows ging das dann auch gleich schief (zum Update unter Linux bin ich noch nicht gekommen). Die Konfigurationsdateien wurden zwar konvertiert, allerdings streikt seit dem das Netzwerkwerk für Gastsysteme. Beim Versuch das virtuelle Windows 7 zu starten, kam die Meldung, dass das Netzwerkinterface (mein WLAN) nicht vorhanden ist, und die virtuelle Maschine lässt sich nicht mehr starten. In den Optionen zur virtuellen Maschine steht dann auch gleich eine schöne Fehlermeldung: „Auf der Seite Netzwerk: Adapter 1 haben Sie kein Interface für Bridged Netzwerk ausgewählt“. Mein WLAN gibts es natürlich immer noch, aber leider keine Möglichkeit ein Interface für die Netzwerkbrücke auszuwählen (siehe Screenshot). Das Problem besteht leider auch beim NAT-Modus, so gibt es also ersteinmal kein Internet mehr für meine virtuellen Gäste :(

Auch ein Neustart des Hosts hat keine Besserung gebracht, falls Jemand eine Idee (oder gar eine Lösung hat) immer her damit…

Das Update unter Linux hab ich damit auch ersteinmal verschoben…

Apr

5

BaukBench: HTTP/1.1 Benchmark-Tool

Kategorie(n): Software - Kommentar schreiben

Vor kurzem hatte ich über FunkLoad berichtet (einem Tool für Benchmarks/Loadtests einer Webseite/eines Webservers), wem das Tool zum „kompliziert“/umfangreich ist, der sollte einmal einen Blick auf BaukBench werfen. Ziel des Entwicklers ist es BaukBench so zu gestalten, das man nicht die Einschränkungen von Tools wie „ab“ (Apache Benchmark) und Ähnlichen hat. So ist BaukBench so programmiert, das es mit Resourcen schonender umgeht, KeepAlive-Verbindungen bei dynamischem Inhalt unterstützt und auch mit grossen Zahlen an gleichzeitigen Verbindungen besser zurecht kommt.

Getestet habe ich das Tool noch nicht, da mir für kleinere Test bisher ab ausreichend erschien (und meist auch schon mit auf dem System vorhanden ist) und mit FunkLoad für größere Tests doch mehr an Informationsgewinn möglich ist. Nichtsdesto trotz denke ich, das es ein Blick Wert ist, insbesondere wenn man an die Grenzen von „ab“ gestossen ist (war bei mir bisher noch nicht der Fall).

Mrz

23

Cinema 4D: Renderzeiten Core 2 Duo vs Core 2 Quad

Kategorie(n): 3D, Software - 1 Kommentar

Nachdem ich schoneinmal über meine Erfahrungen bzgl. des Unterschiedes beim Rendern mit Global Illumination unter Cinema 4D R10 bzw. R11 geschrieben habe, möchte ich heute einmal über meine Erfahrungen bzgl. unterschiedlicher Prozessoren berichten.

Ausgangssituation war ein Schachspiel, sprich Schachbrett + Figuren. Das erste Bild entstand in 12 Stunden und 28 Minuten mit Hilfe eines Core 2 Duo (T7250):

schach1

Der zweite Versuch mit leicht geändertem Setup (es kam u.a. ein HDR-Bild zur Beleuchtung hinzu) brauchte bei einem Core 2 Quad nur 1 Stunde und 45 Minuten:

Cinema 4D: Schach (Core 2 Quad)

Die Unterschiede sind dramatisch (das Weglassen von Global Illumination stellt allerdings keine wirkliche Alternative dar, bringt zwar enorme Geschwindigkeitsvorteile, allerdings zu Lasten der Qualität (deutlich!)). Nunja, wie heisst es doch so schön, wer ein schönes Ergebnis haben will, muss lange Rendern oder viel Geld investieren ;)

Archiv

Zufällige Bilder

  • LED Lenser M1 - Lieferumfang
  • Stockholm: Bilder einer Reise III - Wohnen
  • image2

Kommentare (28 Tage)

Sonstiges


Bloggeramt.de